Daniela Katzenberger: Traurige Worte

"Ich vermisse es"

Daniela Katzenberger, 34, leidet unter dem Verlust ihrer wasserstoff-blonden Haare – und verrät jetzt, was sie sich wirklich wünscht!

Daniela Katzenberger: "Nennt mich bekloppt"

Daniela Katzenberger färbte sich kürzlich ihre geliebten Haare – und verabschiedete sich damit auch gleich von ihrem Markenzeichen! Ihr neuer Look stieß bei vielen Fans auf Begeisterung: "Natürlichkeit" war das große Stichwort. Daniela selbst bezeichnete die Verwandlung wie folgt: "Vom Blondie-Sauerkraut zur Brownie-Superbraut“.

Vor allem ihr Ansatz wirkt deutlich weicher - ob die Mähne jetzt aber wirklich schon als braun durchgeht, das bleibt fraglich. Es sieht eher nach einem dunkleren Blond aus ...

Doch für die Katze fällt selbst ist diese Umgewöhnung schwer. Bereut sie jetzt etwa ihre Entscheidung?

Mehr dazu liest du hier:

 

 

Daniela Katzenberger: Sie will noch mehr Veränderung!

"Mir schreiben immer ganz viele, was daran jetzt genau ein Umstyling gewesen sein soll. Nennt mich bekloppt, aber ich finde, dass es schon irgendwie anders aussieht. Die waren ja brutal weißblond“ gibt Daniela offen zu. Dann ihre Kracher-Aussage:

Ich vermisse es leider ein wenig.

Irgendwie weiß das TV-Sternchen anscheinend nicht wirklich, was sie will. Der neue Look könnte erst der Anfang ihrer haarigen Findungsphase sein! Jetzt gestand die Frau von Lucas Cordalis nämlich, dass sie ein bestimmtes Frisuren-Vorbild hat – und das ist ganz anders, als ihre Fans wohl gedacht hätten.

Da die Katze von Natur aus so brünett ist, wie ihre Schwester Jenny Frankhauser und Mama Iris Klein, findet sie die Farbe von Superstar Jennifer Lopez perfekt! Die Fans hoffen natürlich auf eine richtige Überraschung nach dem nächsten Friseur-Besuch – und sicher würde Daniela mit seidig-braunen Haaren mindestens genauso toll aussehen ...

Findest du die neue Haarfarbe besser als das Wasserstoff-Blond?

%
0
%
0