Davina Geiss: DAS sind ihre Zukunftspläne

Carmen und Roberts Tochter weiß genau was sie will

Allmählich werden Davina, 17, und Shania Geiss, 16, erwachsen. Doch die Millionärstöchter wollen sich nicht auf dem Geld ihrer Eltern ausruhen. Sie haben eigene Karriere-Pläne, die sie immer weiter vorantreiben.

Shania Geiss hat schon das zweite Mode-Shooting 

Shania möchte schon länger Model werden und verfolgt diesen Plan ehrgeizig. In der aktuellen Folge "Die Geissens" hat sie ein Shooting für eine eigene Sedcard. Es ist bereits das zweite professionelle Fotoshooting für die jüngere der beiden Schwestern und sie genießt es sehr. "Ich muss schon sagen, dass das Shooting mir Spaß gemacht hat", sagt sie später. Und auch Davina enthüllt in der aktuellen Folge, wie sie später ganz groß rauskommen möchte.

Davina Geiss: Tritt sie in Roberts Fußstapfen? 

Robert sucht eine gute Location für den neuen Flagship-Store seiner Modemarke Roberto Geissini und Davina ist ganz begeistert davon, ihn zu begleiten. "Oh ja, business mit Papa!", freut sie sich und lässt dann durchblicken, dass sie schon bald mehr wollen könnte, als nur die Begleitung zu sein. Selbstbewusst sagt sie: 

Dann kann ich’s ja irgendwann mal übernehmen.

 Davina als Geschäftsführerin von Roberto Geissini? Noch ist ihr Vater davon nicht überzeugt.

Das könnte dich auch interessieren: 

 

 

Robert Geiss testet Davina 

Nach dem gemeinsamen Besuch im neuen Laden will Robert Davina klarmachen, dass es nicht einfach ist, ein guter Geschäftsführer zu sein. "Dafür musst du erstmal was lernen!“, findet er und schlägt vor, dass sie ein Studium machen sollte. Davon hält Davina jedoch nichts: „Schule reicht!“, findet die 17-jährige. Deshalb stellt Robert ihr eine fiese Rechenaufgabe: Davina soll ihm sagen, wie viel T-Shirts sie verkaufen müssten, um sich die Miete für den Laden leisten zu können.

Als Davina die richtige Lösung nicht wirklich einfallen will, hilft er ihr mit seiner Expertise weiter. Davinas Fazit des Tages fällt aber trotzdem positiv aus. "Ich fand’s richtig interessant und hab auch ganz viel gelernt, Sachen, die ich noch nicht wusste.“ Und zum Schluss legt sie sich definitiv fest

Das ist das, was ich in Zukunft machen möchte.

Doch bis dahin ist ja auch noch etwas Zeit. Und wenn sie nicht weiter weiß, hilft eben Papa Robert aus.