Dieter Bohlen: Die Wahrheit über sein Comeback

Gerüchte um neue Schlager-Karriere

Plant Dieter Bohlen, 67, nach seinem RTL-Aus nun tatsächlich als Produzent in der Schlagerbranche durchzustarten? Via Instagram bezog der Poptitan nun Stellung zu den Gerüchten …

Dieter Bohlen: Neuer Stern am Schlager-Himmel?

Der Abschied von Dieter Bohlen bei DSDS und dem "Supertalent" kam für seine Fans unerwartet und war zunächst ein großer Schock. Für viele von ihnen sind die beiden Erfolgsformate ohne die Sprüche des 67-Jährigen kaum vorstellbar. Dieter selbst gab sich nach seinem TV-Aus gelassen und kündigte via Instagram bereits neue, spannende Projekte an. Was es damit auf sich hat, war zunächst noch ein großes Geheimnis. Vor wenigen Tagen dann meldete das Onlineportal "Smago" plötzlich ein großes Comeback des Produzenten in der Schlagerbranche.

Für das dritte Studioalbum der Band Schlagerpiloten soll Dieter den Song "Aloha" geschrieben haben. Nach dem Mega-Erfolg von Mark Medlocks Single "Mamacita" im Jahr 2009 wurde bereits spekuliert, dass er mit dem tropischen Sound den nächsten Sommerhit landen könnte.

Mehr zum Thema:

 

 

Dementi via Instagram: "Ich habe mit dieser ganzen Sache nichts zu tun"

Nun meldete sich Dieter selbst via Instagram zu Wort und räumte mit den Gerüchten auf:

Ich werde mal wieder vor einen Karren gespannt, mit dem ich gar nichts zu tun habe. Und zwar wird geschrieben: Eine Gruppe, die Schlagerpiraten, machen mit mir ein Comeback, weil sie einen Song aufnehmen von mir. Ich kenn' die Gruppe null, ich hab die nie gesehen, ich hab die nie produziert. Die Wahrheit ist: Das ist ein uralter Song. Den habe ich mal für Fantasy geschrieben vor Hunderten  von Jahren und die sind jetzt irgendwie an den Song rangekommen und haben den aufgenommen. Ich hab den noch nichtmal gehört.

 

 

Er stellt klar: "Ich habe mit dieser ganzen Sache nichts zu tun. Und es ist natürlich nicht mein musikalisches Comeback." Seine Fans müssen sich also noch eine Weile gedulden, bis der Poptitan mit seinem neuen Projekt zurückkehrt. Dann wird er sein Comeback aber mit großer Sicherheit auch selbst groß auf seinen Social-Media-Kanälen ankündigen …