Frank Thelen: Harte Abrechnung mit Jochen Schweizer

Er lässt kein gutes Haar an seinem Ex-"Höhle der Löwen"-Kollegen

"Die Höhle der Löwen" beschert VOX aktuell wieder Traumquoten – und auch Unternehmer Jochen Schweizer, 62, war bereits Teil des Rudels. 2016 zog er sich aus der Höhle zurück und es ist kein Geheimnis, dass es hinter den Kulissen gekracht hat. Besonders Frank Thelen, 43, kritisierte seinen ehemaligen Kollegen nach dem Show-Aus. Jetzt legt er nach …

Jochen Schweizer & Frank Thelen: Die Löwen fahren die Krallen aus

"Mit Jochen Schweizer war es eben schwierig", schrieb Frank Thelen in seiner Autobiografie "Startup-DNA. Hinfallen, aufstehen, die Welt verändern", die im August 2018 erschien. Doch damit nicht genug:

Wenn er nicht gegangen wäre, wäre ich wahrscheinlich gegangen, da es mir zu anstrengend mit ihm war.

Es sind Zeilen, die die Zuschauer überrascht haben dürften, denn sie zeigen, wie schlecht das Verhältnis der beiden Löwen wirklich war. Außerdem unterstellte Frank Thelen Jochen Schweizer ein Ego-Problem. In einem aktuellen Interview gießt der Technik-Experte erneut Öl ins Feuer.

 

Abrechnung mit Jochen Schweizer

Im Gespräch mit "Bild" haben die Löwen offen wie nie über die Stimmung hinter den Kulissen gesprochen. Auf die Frage, welcher Unternehmer am lautesten brüllen würde, wenn die Kameras aus sind, gab Frank Thelen eine eindeutige Antwort:

Glücklicherweise haben wir, seitdem Jochen weg ist, keinen mehr, der brüllt.

Autsch! So schnell werden die beiden wohl keinen Deal zusammen eingehen …

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"DHDL"-Frank Thelen: Krasse Abrechnung mit Jochen Schweizer

Jochen Schweizer: Abrechnung mit der „Höhle der Löwen"!