Gina-Lisa Lohfink: Liebes-Aus! Deshalb hat sie sich von Antonino getrennt

Nach nur wenigen Monaten Beziehung ist wieder Schluss

In der Dating-Show “Adam sucht Eva“ lernten sich Gina-Lisa Lohfink, 32, und Antonino Carbonaro, 36, vergangenes Jahr kennen. Auf dem Nacktschiff der Sendung verliebten sie sich ineinander und wurden sogar zum Sieger-Paar. Doch jetzt ist nach nur wenigen Monaten alles wieder vorbei.

Gina-Lisa Lohfink und ihr Antonino haben sich getrennt 

Ihre Liebe begann im Paradies, doch dem Alltag hielt sie nicht stand. Im Interview mit RTL verriet Gina-Lisa Lohfink jetzt, dass zwischen ihr und Antonino Carbonaro alles aus ist.

Wir sind nicht zusammen. Im Paradies war halt Paradies und das echte Leben ist immer ein bisschen anders. Und wenn man dann im echten Leben zusammen Zeit verbringt – da sieht man, ob's passt oder nicht,

erklärt der Reality-Star nun. 

 

Hochzeits- und Familienplanung adé 

Dabei hatte sich der italienische Muskelprotz nach der großen Liebesüberraschung sogar ihren Namen auf den Mittelfinger stechen lassen. Ob er diesen Schritt jetzt bereut? Erst kürzlich schwärmte die Blondine sogar noch über ihren Ex: “Er hat ein gutes Herz“. Sogar von einer gemeinsamen Familie war die Rede. Antonino:

Ich kann mir schon vorstellen, dass wir mal heiraten und Kinder machen.

Daraus wird nun nichts. 

 

 

Das ist der Trennungsgrund 

Ganz offensichtlich passte es mit dem Muckimann nicht mehr. Schuld daran sei zum einen ihre Fernbeziehung gewesen, so Gina-Lisa, die zugab, ihren Partner dann doch gern so oft wie möglich sehen zu wollen. Und noch etwas ging ihr gegen den Strich: Antonios Sportbesessenheit

Antonio hat zu viel trainiert. Er war zwei- bis dreimal täglich im Fitnessstudio. Da vergisst man halt auch mal seine Freundin,

so die ehemalige GNTM-Kandidatin.

 

 

Doch das sind nicht die einzigen Punkte, die zur Trennung führten. Nach "Adam sucht Eva" habe sie Antonino noch einmal anders kennengelernt.

Dann sieht man auch mal die Macken, wo manche sich auch verstellen und zusammenreißen, wenn die Kamera an ist. Und dann merkt man: Boar, irgendwie passt das nicht.

 

 

So sollte Gina-Lisas Traummann sein 

Die Blondine gab zu, dass sich ihre Ansprüche in Sachen Männern in den letzten Jahren um einiges gewandelt haben. “Früher, als ich 14, 15, 16 war, hatte ich Poster mit Pamela Anderson und Typen mit Sixpack an der Wand“, verriet sie lachend. Die Zeiten seien vorbei.

Man muss auch ein bisschen was im Köpfchen haben. Es reicht nicht, wenn du einen Sixpack und Muckis hast und alles andere bleibt dann auf der Strecke,

fasste sie zusammen. Diese Worte scheinen mit Bedacht gewählt und dürfen sehr wohl als Vorwurf gegen Antonino verstanden werden. Der hat sich bislang noch nicht zu der Trennung geäußert.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Gina-Lisa Lohfink: Die bittere Abrechnung ihres Ex

Gina-Lisa Lohfink bei "Adam sucht Eva": Damit hat niemand gerechnet!