Isabell Horn: So süß ist ihr zweites Baby

Ex-GZSZ-Star zeigt 1. Babyfoto

Isabell Horn, 35, und Jens Ackermann sind wieder Eltern geworden. Die Geburt ihres Sohnes war jedoch nicht so, wie es sich die Schauspielerin gewünscht hatte.

Isabell Horn bringt Sohn zur Welt

Gute Zeiten für Isabell Horn: Die frühere GZSZ-Darstellerin ist wieder Mama geworden. Bereits am 18. Juli wurde ihr süßer Sohn geboren. Bei Instagram teilte die Schauspielerin nun das erste Babyfoto ihres Stammhalters. Dazu schrieb Isi aus der Sicht des neuen Erdenbürgers:

Hallo liebe Welt, da bin ich! 🤗 Ich habe mich am 18. Juli munter und gesund auf den Weg gemacht, um endlich meine liebe große Schwester und meine aufgeregten Eltern kennenzulernen. Mami hatte gleich Freudentränen in den Augen, als ich das erste Mal auf ihre Brust gelegt wurde. Ich hingegen hatte einfach nur riesen Hunger und meine erste Milchmahlzeit in vollen Zügen genossen. 😋 Es grüßt euch das kleine Hörnchen mit Milchbart.

 

 

Das Baby wurde per Kaiserschnitt geholt

Den Namen des Kleinen haben Isabell Horn und ihr Freund Jens Ackermann bisher noch nicht verraten. Jedoch sind bereits erste Details zu der Geburt bekannt. Denn das Baby kam durch einen geplanten Kaiserschnitt auf die Welt, wie die 35-Jährige in ihren Insta-Stories verrät.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Isabell Horn (@dieisabellhorn) am

 

Bis zuletzt hatte der TV-Star gehofft, ihr kleiner Mann würde sich im Bauch noch drehen, doch der machte seiner Mama einen Strich durch die Rechnung.

Dann lag ich da und der Oberarzt hat den Ultraschall gemacht und was ist jetzt rausgekommen? Der kleine Mann hat sich nach wie vor nicht gedreht. Er hat sich überhaupt nicht bewegt.

berichtete sie in einem "YouTube"-Video. 

 

 

Dabei hatte sie sich eine natürliche Geburt gewünscht. Aber das klappte auch bei Töchterchen Ella schon nicht. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Isabell Horn (@dieisabellhorn) am

 

Ich habe den Kaiserschnitt als traumatisierend empfunden. Man bekommt das ja alles mit. Ich hatte zwar keine Schmerzen, aber diese Gewalt und diesen Druck, den die Ärzte auf einen ausüben. Man ist all dem komplett ausgeliefert, hört nur diese komischen Geräusche. Das war wirklich schrecklich!,

 offenbarte Isabell Horn. 

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Isabell Horn: "Ich hatte schreckliche Angst"

Isabell Horn 3 Monate nach Geburt: "Mit den Nerven am Ende!"