Jessica Paszka: Nachbarschafts-Krieg

"Meine Nachbarin hat mir auf jeden Fall Angst eingejagt"

Die Nachbarin von Ex-Bachelorette Jessica Paszka, 29, macht ihr das Leben wegen Lärmbelästigung zur Hölle. 

Jessica Paszka hat Angst vor ihrer Nachbarin

"Bitte! Ich will hier weg!"  Mit diesen flehenden Worten beginnt Jessica Paszka eine Insta-Story, während sie im Garten ihrer neuen Wohnung steht, in der sie seit August letzten Jahres lebt. Das Zuhause etwas abseits zwischen Düsseldorf und Köln sollte ein Neuanfang für die Ex-Bachelorette werden.

Doch jetzt machte ihre Nachbarin aus dem Drei-Zimmer-Traum mit Terrasse einen Albtraum:

Am Freitag war's ein bisschen lauter bei mir. Nach 22 Uhr auf jeden Fall. Aber wir konnten uns noch unterhalten,

erzählte Jessica gegenüber RTL. Dann rastete die Bewohnerin der Nachbarwohnung angeblich aus:

Meine Nachbarin hat mir auf jeden Fall Angst eingejagt. Sie hat gegen meine Tür geschlagen, geschrien. Ich habe so Angst gehabt.

Am nächsten Tag wollte Jessica die Angelegenheit klären, aber die Nachbarin soll wieder geschrien und Jessica sogar beleidigt haben.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von J e s s i c a P a s z k a (@jessica_paszka_) am

Weitere Themen, die dich interessieren könnten:

"Ich habe die Vermieterin kontaktiert"

Auf Instagram bittet die Influencerin ihre Follower um Hilfe.

Ich habe so viele Nachrichten bekommen. So viele Menschen teilen mit mir meine Sorgen. Es gibt so viele Menschen, die mit der Nachbarschaft Krieg haben,

erzählt sie. Es sei erschreckend, wie viele ihr Zuhause aufgeben müssen, weil sie rausgeekelt wurden. Muss auch Jessica nach nur sechs Monaten wieder die Koffer packen?

Die neue Wohnung sollte der Startschuss in eine glücklichere Zukunft werden.

Für mich persönlich ist dieser Umzug sehr wichtig. Vielleicht ist das auch ein neuer Start in ein ganz neues Leben. Ich möchte ein bisschen zur Ruhe kommen 
und nicht mehr so viel unterwegs sein, wie ich es in den letzten vier Jahren war,

berichtete sie damals. Hier vertiefte sie ihre Beziehung mit Fußballpro Alexander Meyer, wollte endlich ankommen. Und jetzt das! 

Die 29-Jährige suchte Rat bei der Hausverwaltung.

Ich habe die Vermieterin kontaktiert,

sagt sie. Doch ihre direkte Nachbarin sei ihr schon zuvorgekommen und habe sich bei der Verwaltung über die prominente Hausregel-Brecherin beschwert – wegen Lärmbelästigung.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von J e s s i c a P a s z k a (@jessica_paszka_) am

Rückendeckung von der Vermieterin

Jetzt steht ihr Wort gegen das von Jessica.

Ich habe mit meiner Vermieterin gesprochen, und sie steht hinter mir,

gibt Jessica via Instagram Entwarnung.

"Die Nachbarin wurde in ihre Schranken gewiesen, dass ihr Verhalten nicht korrekt sei. Und ich darf ganz normal weiterleben in meiner Wohnung, ohne mir Gedanken machen zu müssen." Es sei aber weiterhin komisch, ihrer Nachbarin im Hausflur zu begegnen. 

Text: Meike Rhoden

Weitere spannende Geschichten liest du in der neuen “OK!” - jeden Mittwoch neu!