Karl Lagerfeld (†85): Darum trug er immer eine Sonnenbrille

Der Designer lüftete das Geheimnis noch vor seinem Tod

Der Schock sitzt noch immer tief! Der bekannte Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Der Modezar wird schon jetzt schmerzlich vermisst. Er war in der Modewelt für sein enormes Talent, aber auch für sein elegantes Auftreten bekannt. Lagerfeld trug immer einen Anzug und eine Sonnenbrille, die sein Markenzeichen wurde. Doch warum zeigte der Designer seinem Gegenüber nie seine Augen?

Karl Lagerfeld: Kein Auftritt ohne Sonnenbrille

Karl Lagerfeld war eine Stil-Ikone - mit seinen schlichten, schicken Outfits, Lederhandschuhen und Sonnenbrille bleibt er unvergessen. In den vergangenen Jahren erschien der Designer selten ohne Sonnenbrille bei öffentlichen Events. Doch was viele nicht wissen: Die Brille des Modeschöpfers war nicht nur ein Stilmittel, sondern hatte auch persönliche Gründe. 

 

Embed from Getty Images

 

Der Designer war weltberühmt - Stars und Fans liebten ihn! Wo er auftauchte, wurde er erkannt! Doch genau das Leben im Rampenlicht, fand der Modezar nicht immer vorteilhaft. "Es hat Vor- und auch Nachteile", erzählte er in seiner Dokumentation des "Bayerischen Rundfunks".

 

 

Geheimnis um seine Sonnenbrille gelüftet

Als Karl vom BR-Reporter 2018 gefragt wurde, ob er sich hinter seiner Sonnenbrille verstecke, antwortete er offen und ehrlich:

Ja, ich will auch den Gesichtsausdruck dem Publikum nicht zu sehr offenbaren,

so der Designer. Eine überraschende Beichte des selbstbewusst wirkenden Modezars.

Wissen Sie, kurzsichtige Leute, die haben oft etwas traurige Augen, da sieht man beinahe dann aus wie ein Hund, der adoptiert werden möchte oder sowas. Da muss man die Brille zwei, drei Stunden ablegen, damit das nicht mehr so aussieht und der mitleiderregende nette Blick ist nun wirklich etwas, was ich nicht haben will und den Eindruck, den ich nicht geben will , denn das entspricht nicht der Realität.

Karl wurde von seinen Models und Musen gefeiert! Doch der gebürtige Deutsche, der in Frankreich arbeitete und lebte, war kein Fan von großen Menschenansammlungen. Er liebte es, zu Hause zu zeichnen und kreativ zu sein. In der Öffentlichkeit half ihm seine Sonnenbrille dabei, sich zu verstecken, nicht zu viele Emotionen preis zu geben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Trauer um Karl Lagerfeld: Ist das die Todesursache?

Karl Lagerfeld: Herzzerreißender Abschiedsbrief

Oliver Pocher: Shitstorm wegen Karl Lagerfeld

 

Wusstest du, warum Karl immer eine Sonnenbrille trug?

%
0
%
0