Kate Spade: US-Designerin erhängt sich in New Yorker Apartment

Die 55-Jährige hinterließ einen Abschiedsbrief an ihre 13-jährige Tochter

Wie die New Yorker Polizei bestätigt, hat sich US-Designerin Kate Spade (†55) am Dienstag, 5. Juni, das Leben genommen. Ihre Beweggründe erklärte sie offenbar in zwei Abschiedsbriefen an ihren Ehemann und ihre 13-jährige Tochter.

Kate Spade begeht Suizid

Am Dienstagmorgen wurde die Leiche der 55-Jährigen von ihrer Haushälterin entdeckt. Kate Spade hatte sich in ihrem Apartment in New York City erhängt. Sie hinterließ zwei Abschiedsbriefe, deren Inhalt allerdings nicht näher bekannt ist. Das berichtet jetzt das amerikanische People-Magazin unter Berufung auf die ermittelnde Polizei.


© ddp images

Schwester Eve Brosnahan: „Es ist sehr schwer“

Die Familie der Modeschöpferin hat gegenüber den New York Daily News ein erstes Statement abgegeben. Darin heißt es:

Wir sind alle am Boden zerstört aufgrund der heutigen Tragödie. Wir haben Kate sehr geliebt und wir werden sie schrecklich vermissen. Wir bitten darum, dass unsere Privatsphäre respektiert wird, während wir in dieser schwierigen Zeit trauern.

 

 

Auch Spades Schwester Eve Brosnahan hat sich geäußert und erklärt: „Es ist sehr schwer.

Die Handtaschen von Kate Spade waren durch die Erfolgsserie „Sex and the City“ weltweit berühmt geworden. Auch Herzogin Kate, 36, soll großer Fan ihrer Designs gewesen sein.

Sollten Sie selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, suchen Sie sich bitte umgehend Hilfe. Bei der Telefonseelsorge finden Sie rund um die Uhr Ansprechpartner, auch anonym.
Telefonnummern der Telefonseelsorge: 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222 www.telefonseelsorge.de

Themen