Kim Kardashian & Kanye West: Pleite? Das Haus ist zu teuer

Das Paar sollte die Immobilie schleunigst verkaufen

Kim Kardashian, 36, und Kanye West, 40, scheinen finanziell im Moment nicht so richtig flüssig zu sein. Wie sollten sich sonst die Geldsorgen erklären? Das Traumhaus der Familie ist für diese nämlich absolut unbezahlbar!

Kanye West baut für seine Herzdame seit einiger Zeit an DEM Traumhaus schlechthin. Das Problem: Nichts ist gut genug! Die Ansprüche für die Traumvilla steigen ins Unermessliche. Als Kanye West vor einigen Monaten zusammenbrach, wurde deutlich, dass die Dauerbaustelle unter anderem auch bleibt, weil der Musiker hohe Anforderungen an die Sicherheitsstandards hat. Nachdem Kim Kardashian in Paris brutal überfallen wurde, lebt er in ständiger Angst.

DESWEGEN können sie sich ihr Traumhaus nicht leisten! 

Doch das eigentliche Problem liegt viel tiefer verwurzelt. Bereits 2016 offenbarte Kanye via Twitter, er habe Schulden im zweistelligen Millionenbereich. Ob da eine neue Luxusvilla wirklich eine schlaue Idee ist? "Es wäre besser für die beiden, nicht noch mehr Geld in den Unterhalt einer teuren Luxusimmobilie zu versenken und sich damit in den Ruin zu treiben", verriet ein Insider gegenüber "RadarOnline". 

Kim Kardashian: Verlässt sie Kanye West wegen der Schulden?

Allzu schwarz muss das Paar in Fragen der Finanzen aber nicht sehen. Immerhin ist das Business von Kim Kardashian eine wahre Goldgrube. Laut der aktuellen Liste von "Forbes" soll der Reality-Star im vergangenen Jahr rund 45,5 Millionen Dollar verdient haben. Damit ist die baldige dreifache Mama der Hauptverdiener der Familie. Das passt ihr allerdings gar nicht: "Sie ärgert sich, für alles alleine zahlen zu müssen. Kanye soll jetzt zusehen, wie er Geld beschafft."

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!