Powered by

Lena Meyer-Landrut: Ist ihr süßes Näschen echt?

Sie ist eine wunderschöne Frau – und hat diese zarte Stupsnase. Doch ist die naturbelassen?

Lena Meyer-Landrut hat eine süße Stupsnase. Doch ist diese auch echt? Lena auf einem Berliner Promi-Event. Von der Seite fällt ihr Näschen umso mehr auf. Die Sängerin sticht aber auch durch ihre stylishe Gesamterscheinung ins Auge. Dr. Viola Moser, Chefärztin der Berliner Schlosspark Klinik, begutachtete für „IN“ Lenas Nase.

2010 verzauberte Lena Meyer-Landrut, 26, die Welt beim „Eurovision Song Contest“ – und holte den Sieg für Deutschland. Aus dem damaligen frechen Girlie ist eine elegante junge Frau geworden, die überall die Blicke auf sich zieht: Toller Body, perfektes Gesicht. Besonders auffällig in Lenas symmetrischen Antlitz: ihre süße kleine Nase – deren Anblick vor allem im Profil Spekulationen ob ihrer Echtheit weckt.

 „Es gibt Nasen, die nach Operationen so aussehen.

„IN“ bat die plastische Chirurgin Dr. Viola Moser, 52, aus Berlin, Lenas reizenden Riecher unter die Lupe zu nehmen. Ihr Urteil:

Eine Operation ist eher unwahrscheinlich.

Denn schon auf alten Fotos, auf denen Lena noch minderjährig sei, habe sie diese Nase. Dennoch fügt die Expertin hinzu: „Es gibt Nasen, die nach Operationen so aussehen: Die hohe Nasenspitze, die starke Projektion, der große Winkel zwischen Oberlippe und Nasensteg.“

„Sie hat eine ausgeprägte Spina nasalis“

Die renommierte Medizinerin ergänzt: „Bei Frau Meyer-Landrut scheint das aber naturbedingt zu sein, da sie eine ausgeprägte Spina nasalis hat – das ist ein Knochensporn am Oberrand des Oberkieferknochens. Dieser führt dazu, dass die Nase insgesamt höher steht mit einem steileren sogenannten Nasolabialwinkel.“

Lena hat den richtigen Riecher

Kurzum: Lena hat nicht nur den richtigen Riecher fürs Showgeschäft, sondern auch einen echten! Und den kann man hoffentlich bald wieder im Fernsehen bewundern!

Bericht: Björn Wolfram

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!