"Love Island"-Star Elena Miras: Hiobsbotschaft!

Sie muss ins Krankenhaus!

Elena Miras, 28, könnte eigentlich gerade ihr Leben mit ihrer kleinen Tochter genießen. Doch eine schlimme Neuigkeit macht der Schweizerin nun einen Strich durch die Rechnung.

Elena Miras: Sie muss wieder unters Messer 

Die "Love Island"-Gewinnerin von 2017 sprach jetzt in ihrer Instagram-Story ganz offen mit ihren Fans darüber, was ihr in den nächsten Wochen bevorsteht. Denn die Influencerin gesteht ganz offen: Sie muss sich wieder unters Messer legen! Doch diesmal nicht freiwillig, sondern aus medizinischen Gründen. Tut sie das nicht, könnte das für Elena krasse gesundheitliche Folgen haben.

 

Elena Miras: Schockbotschaft von ihrem Arzt 

Die Mutter einer kleinen Tochter erklärt in ihrer Story, dass sie sich vor ungefähr sieben Jahren bei einem Arzt in Spanien die Brüste vergrößern ließ. Doch genau dieser Arzt rief sie vor einiger Zeit an und teilte ihr mit, dass die Implantate, die er damals verwendete, inzwischen nicht mehr zugelassen seien. Das Silikon, das Elena im Körper trägt, gilt mittlerweile als gefährlich. "Das ist krebserregend", sagt Elena in ihrer Story. Obwohl sie relativ nüchtern klingt, gibt sie im weiteren Verlauf der Story zu, dass die Nachricht sie zunächst sehr geschockt hat.

Das hat mir schon Angst gemacht, als ich gehört habe, dass das nicht so gut ist.

 

Das könnte dich auch interessieren: 

 

 

Elena Miras: Sie hofft auf weniger Schmerzen 

Ihrem Arzt vertraut die junge Mutter aber weiterhin: Sie will sich wieder beim gleichen Beauty-Doc in Spanien behandeln lassen, der ihr die Implantate eingesetzt hat. Doch mit ihrer Geschichte will sie auch andere warnen. In ihrer Story startet sie den Aufruf:

Für alle, die die Brüste gemacht haben, klärt ab, ob das Silikon was ihr habt gut ist oder schlecht!

Denn Elena weiß, dass auch diese Operation für sie wieder mit Strapazen verbunden sein wird. Denn schon die erste Operation war alles andere als angenehm. "Ich weiß noch, das erste Mal, als ich meine Brüste gemacht habe, bin ich fast gestorben vor Schmerz." Elena hofft, dass es ihr diesmal besser gehen wird, "dass das jetzt beim Austausch nicht so schlimm sein wird." Ihre Fans drücken ihr dabei sicherlich die Daumen.

Verfolgst du Elenas Leben auf Instagram?

%
0
%
0