Marc Terenzi: Ex-Freundin Myriel Brechtel in Gefahr?

Das Playmate enthüllt: "Brady und ich wurden bedroht"

Sorge um Marc Terenzis Ex-Freundin Myriel Brechtel, 32! Das hübsche Playmate wird von einem Unbekannten terrorisiert, der auch nicht vor Drohungen gegen ihr kleines Söhnchen Brady Halt macht. Wie ernst die Lage ist und wie sich die junge Mutter jetzt zur Wehr setzt, berichtet sie im exklusiven Interview mit OKmag.de. 

Sorge um Terenzi-Ex Myriel Brechtel

Nach der schlagzeilenträchtigen Trennung von Marc Terenzi, 37, schlägt sich Myriel Brechtel tapfer als allein erziehende Mutter des gemeinsamen Söhnchens Brady durch. 

Ihr bekannter Ex-Freund, der derzeit die Gazetten mit dem Liebes-Wirrwarr um Model Katy Milacek füllt, ist für Myriel abgehakt. "Das Thema Marc ist für mich Geschichte", erklärt sie gegenüber mit OKmag.de. 

"Sie haben gedroht, dass sie sich Brady schnappen"

Doch kaum hat das "Playboy"-Model seinen Liebeskummer überwunden, muss es sogar um die Sicherheit von Sohn Brady fürchten. Naiv sei die Drohung zwar, dennoch muss die Mutter des gerade mal zehn Monate alten Kindes auch diese ernst nehmen. "Sie haben gedroht, dass sie sich Brady schnappen und dass er ins Heim kommt."

Zu viel für Myriel Brechtel, die Anzeige gegen unbekannt erstattete. Aus polizeilichen Ermittlungsgründen könne nicht mehr preisgegeben werden, nur so viel: Eine Polizei-Streife fährt seither regelmäßig vor ihrem Haus vorbei, um nach dem Rechten zu sehen. Ein Zustand, der an den Nerven der 32-Jährigen zehren und der sicherlich auch den Kindsvater Marc Terenzi aufrütteln dürfte. Was der zu den schrecklichen Vorkommnissen sagt? Unklar. 

Fakt ist aber: Myriel versucht jetzt nach vorn zu blicken. "Ich hab mich daran gewöhnt, den Alltag mit Brady alleine zu bewältigen und komme sehr gut zurecht."

Momentan konzentriere sie sich auf die Vorbereitung kommender Projekte nach der Elternzeit. "Im September steht ein großes Filmprojekt an, in dem auch Brady am Set sein wird. Darauf freue ich mich sehr."

Bleibt zu hoffen, dass sie bis dahin die furchtbaren Ereignisse hinter sich lassen kann ...