Nach Tod von Ingo Kantorek: Fans von Janine Pink gehen auf die Barrikaden!

Die "Promi Big Brother"-Kandidatin wird nicht über den Horror-Unfall informiert

Während Familie, Freunde und Kollegen um Ingo Kantorek (†44) trauern, sitzt Janine Pink, 32, ahnungslos auf dem "Promi Big Brother"-Zeltplatz. Für ihre Fans völlig unverständlich …

Tod von "Köln 50667"-Kollege Ingo: "Janine wird erstmal nichts erfahren"

Sollte Janine Pink über den Unfalltod von Ingo Kantorek informiert werden? Eine Frage, die am Wochenende auf den sozialen Netzwerken eine hitzige Diskussion ausgelöst hat. Die beiden TV-Stars spielten jahrelang Seite an Seite in der RTL2-Sendung "Köln 50667" und kannten sich gut. Dennoch entschied sich das Team der 32-Jährigen in Absprache mit den Produzenten von "Promi Big Brother" dagegen, Janine während ihrer Zeit im Haus von der Tragödie zu berichten.

In einem offiziellen Statement bei "Instagram" heißt es:

Mit Ingo Kantorek ist ein langjähriger Kollege und Freund von Janine verstorben. (…)

Natürlich hat uns, ihr Team, die Nachricht total schockiert. Wir kannten ihn ja auch - und Nine wird das auch sehr sehr treffen. (…) Beide hatten ein gutes Vertrauensverhältnis zueinander und Respekt voreinander. In der Branche keine Selbstverständlichkeit. (…)

Ihr habt euch und uns gefragt, wie jetzt mit dieser schwierigen Situation umgegangen wird. (…) Also: Janine weiss nichts davon. Und uns ist auch klar, dass das schwierig ist. Wir haben nicht nur mit dem Sender und der Produktion gesprochen, sondern auch mit ihrer Familie und ihren besten Freunden, die Janine schon sehr viele Jahre kennen. (…) Janine wird erstmal nichts erfahren. Es ist für uns keine Option es ihr vor laufenden Kameras zu sagen. Sie soll die Möglichkeit haben fernab der Öffentlichkeit trauern zu können - ohne Medienrummel. (…)

Wir haben auch im Vorfeld über solche Extremsituationen gesprochen. Ihr wisst, kein Mensch denkt, dass sowas wirklich eintrifft. Die Absprache war: Bei Unfällen der Familie und den allerallerbesten Freunden wird Janine informiert. Sonst nicht. Jetzt ist dieser beschissene Fall (sorry) eingetreten und wir müssen es akzeptieren.

 

 

"Da sieht man mal wieder, dass Geld und Karriere wichtiger sind"

Akzeptieren möchten die Fans der sympathischen TV-Darstellerin das Statement offenbar nicht. Unter dem Posting hagelte es mächtig Kritik. So lauten nur einige der empörten Kommentare:

Was ist, wenn die Beisetzung nächste Woche stattfindet und ihr somit verwehrt wird, ihn auf dem letzten Weg zu begleiten? Sowas nicht erfahren zu haben, würde ich meiner Familie und Freunden dann nicht verzeihen.

 

Ich finde das nicht ok … Holt sie raus und sagt es ihr. Sie kann entscheiden, ob sie weiterhin dann da bleiben will oder es abbrechen möchte.

 

Niemand hat verlangt, dass man es ihr vor laufender Kamera sagt. Fakt ist allerdings, dass sie es auf jeden Fall erfahren muss und dann selbst entscheiden kann!

 

Wie gemein seid ihr bitte?! Sie hat ein gutes Recht es direkt zu erfahren!

 

Sie sollte doch entscheiden dürfen, was ihr wichtiger ist, die Beerdigung eines guten Freundes, oder eine TV Show.

 

Damit ist das für mich erledigt. Da sieht man mal wieder, dass Geld und Karriere wichtiger sind. Alles für den Medienrummel. Mit der Einstellung habt ihr keine gute Entscheidung getroffen.

Andere User sind der Meinung: "Es ist eure Entscheidung und ihr wisst was das beste für Janine ist."

 

Was meinst du, hat das "Team Pink" die richtige Entscheidung getroffen?
Nimm an unserer Umfrage teil!

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

"Promi Big Brother"-Janine: Sie erfährt nichts von Ingo Kantoreks Tod

"Promi Big Brother"-Janine: Pikante Sex-Beichte

Hat das "Team Pink" die richtige Entscheidung getroffen?

%
0
%
0