Oha! Die krassesten Kilo-Verwandlungen der Stars im Film

Charlize Theron, Christian Bale & Co.: Sie hungern und futtern für die Traumrolle

Dass das Leben als Hollywood-Schauspielerin nicht immer nur Glitzer, Glanz und Glamour mit sich bringt, musste Charlize Theron am eigenen Leib erfahren – im wahrsten Sinne. Denn für ihre Rolle in ihrem neuesten Filmprojekt „Tully“ legte die Schauspielerin ganze 23 Kilo zu! Und damit steht sie nicht alleine da, denn auch Stars wie Christian Bale und Renée Zellweger mussten für die Traumrolle hungern und futtern. Wir zeigen euch die krassesten Kilo-Verwandlungen der Promis:

Zur Übersicht
Krasser Kilo-Frust bei Charlize Theron: In dem Comedy-Drama „Tully“ (deutscher Kinostart 31. Mai 2018) spielt die Schauspielerin eine alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Für die Rolle musste sich Charlize ganze 23 (!) Kilo anfuttern, bekam am Ende sogar Depressionen. Über anderthalb Jahre hat es gedauert, die überschüssigen Pfunde wieder loszuwerden ... Für Theron ist es bereits das zweite Mal, dass sie für die Leinwand ordentlich zuspecken musste. In dem Drama „Monster“ (2004) spielte die Hollywood-Beauty die Prostituierte und Serienmörderin Aileen Wuornos, die Ende der 80er Jahre sechs Männer getötet hatte. Für die Rolle musste Charlize 14 Kilo zunehmen. Auch die sonst so gertenschlanke Renée Zellweger futterte sich für ihre Darbietung in der „Bridget Jones“-Reihe satte 9 Kilo drauf. Dafür musste die Blondine pro Tag ganze 4000 Kalorien essen! Na, erkannt? Das ist tatsächlich Christian Bale! Aktuell wieder deutlich pfundiger unterwegs nach seinem Film „Hostiles“, der 2017 die deutschen Kinos eroberte. Der Hollywood-Star ist und bleibt unangefochten, wenn es darum geht radikale Veränderungen für eine Rolle zu durchlaufen. Für „American Hustle“ (2013) nahm Bale 20 Kilo zu. 2004 hatte sich Christian für „The Machinist“ auf 55 Kilo heruntergehungert. Dafür musste er unglaubliche 29 Kilo abnehmen. Ja, du siehst richtig! Selbst Hollywood-Hottie Ryan Gosling war mal fett. Für das Drama „In meinem Himmel“ nahm er 2008 als Vorbereitung auf eigene Faust ganze 27 Kilo zu. Der Clue an der ganze Sache ist, dass er die Rolle des Familienvaters Jack nie bekam ... ... denn Mark Wahlberg schnappte ihm die Rolle vor der Nase weg. Gosling nahm es mit Humor und scherzt heute: „Plötzlich war ich fett - und arbeitslos.“ Auch Matthew McConaughey kennen wir eigentlich als trainierten Sunnyboy, doch für „Dallas Buyers Club