Sarafina Wollny: Jetzt schießt sie gegen ihre Fans!

Der Großfamilien-Tochter platzt der Kragen

Sarafina Wollny, 25, hat offenbar genug von der ständigen Kritik ihrer Follower - und reagiert mit einer harten Ansage an ihre "Instagram"-Fans!

Kritik für Sarafina Wollny

Fast täglich hält Sarafina Wollny ihre Social-Media-Follower mit Schnappschüssen, Selfies und Co. auf dem Laufenden und gibt immer wieder private Einblicke aus ihrem Leben als Teil der wohl bekanntesten Großfamilie Deutschlands. Auch über niedliche Pärchen-Schnappschüsse oder romantische Bilder von der Traumhochzeit mit ihrem Peter im letzten Jahr dürfen sich die Follower der 25-Jährigen regelmäßig freuen.

Auch jetzt teilte die Tochter von Silvia Wollny auf ihrem offiziellen Account wieder einen traumhaften Schnappschuss mit einer niedlichen Liebeserklärung für ihren Ehemann:

Glück im Leben heißt, jemanden zu finden, der weiß, dass du nicht perfekt bist – dich aber so behandelt als wärst du es ❤ Ich liebe Dich @peter.wollny2010 😘

"Das hat für mich nichts mehr mit Fan-Nähe zu tun"

Während die Mehrheit ihrer Follower das Posting super süß findet, gibt es auch Kritik für die 25-Jährige. So beschwert sich ein User darüber, dass die TV-Darstellerin regelmäßig Werbung auf ihrem Profil machen würde:

Du machst nur noch Werbung und ignorierst alle Nachrichten. Das hat für mich nichts mehr mit Fan-Nähe zu tun, sondern mit Geldgeilheit. Sorry, ich bin raus!

Mehr zu den Wollnys:

Knallharte Ansage

Und Sarafina? Die scheint sich die Kritik nicht gefallen lassen zu wollen und reagiert prompt - und legt dabei einen ungewohnt rauen Ton an den Tag:

Hast du mir eine Frage gestellt?! Ich versuche immer zu antworten, bekomme täglich hunderte Nachrichten. (…) #sinnloserkommentar. (…) Wenn es dir nicht passt, was auf meiner Seite passiert, dafür gibt es den Entfolgen-Button!

Eine knallharte Ansage, mit der wohl auch die Social-Media-Nutzer nicht gerechnet hatten.

 

 

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass sich die 25-Jährige zu den Hater-Kommentaren äußert. Bereits vor einigen Wochen schrieb sie:

Ich bin weit davon entfernt, als Model gesehen zu werden, aber ICH bin ICH. Ich esse. Ich habe Kurven. Ich habe Narben, denn ich habe eine Vorgeschichte. Einige Leute lieben mich, einige mögen mich, einige hassen mich.

Es scheint allerdings fraglich, ob sie ihre Kritiker mit ihrer neuesten Ansage ein für alle Mal ruhig stellen kann ...

Kannst du die Kritik an Sarafina verstehen? Nimm an unserem Voting teil!

Kannst du die Kritik an Sarafina verstehen? Nimm an unserem Voting teil!

%
0
%
0