Sarah Lombardi bei „Schlag den Star“: Peinliche Niederlage

Die Sängerin verlor gegen Rapper Eko Fresh haushoch

Am Samstagabend kam es beim Duell zwischen Sarah Lombardi, 26, und Eko Fresh, 35, zum ersten Geschlechterkampf bei „Schlag den Star“. Die Sängerin verließ die Show als klare Verliererin, denn der Rapper gewann fast alle Spiele. 

Bittere „Schlag den Star“-Niederlage 

Arme Sarah... Bei „Schlag den Star" kam es am Samstagabend zum ersten Mal in der Geschichte der Show zum großen Geschlechter-Battle. Die Sängerin Sarah Lombardi hat gegen den Hip-Hop-Musiker Eko Fresh gekämpft und bitter verloren. 

Für beide sollte der Kampf um das Preisgeld von 100.000 Euro ein Heimspiel sein. Denn sowohl Sarah als auch der Rapper kommen aus Köln. Vor der ProSieben-Show hieß es noch: „Ey Eko, wenn ich mit dir fertig bin, dann bist du nicht mehr so fresh", stellte die 26-Jährige selbstbewusst klar. Doch am Ende musste sie sich ihrem Kontrahenten geschlagen geben. Sarah gewann nur die Spiele 4 und 10, schon in der zwölften von 15 möglichen Runden krönte sich Eko zum Gewinner und siegte 64:14.

 

 

„Eko hat sich den Sieg wirklich verdient“ 

Besonders bitter: Ausgerechnet beim „Songbattle", das vom Publikum entschieden wurde, übertrumpfte der Rapper seine Sängerkollegin – die Zuschauer hatten einfach mehr Sympathie für den Deutsch-Türken. Beim „Songbattle“ performten Sarah und Eko abwechselnd jeweils drei Songs live, die sie sich vorher aussuchen durften. Die Zuschauer stimmten anschließend per Telefon für ihren Favoriten. Eine schlechte Verliererin ist die Ex-Frau von Pietro Lombardi aber keineswegs. Auf Instagram gratulierte sie Eko zum Sieg: 

Meine Nerven liegen immer noch blank. Eko hat sich den Sieg wirklich verdient und ich gratuliere. 

 Sie habe unter großem Druck gestanden und mit ihrer Aufregung gekämpft. Weiter schreibt sie: „Ich war im ersten Moment schon sehr enttäuscht, weil ich mich total über mich selbst geärgert habe. Aber trotzdem war es ein toller Abend.“

 

 

Harte Kritik gegen Sarah Lombardi 

Auch auf Twitter finden die Zuschauer keine aufmunternde Worte für Sarah Lombardi. Fiese Kommentare wie:

Zu Sarah: Kein Kommentar!

 

Was kann eigentlich Sarah? 

 

Da hat Sarah wohl Hochhaus verloren,

kann man dort lesen. Die Zuschauer hatten offenbar mehr Sympathie für Eko Fresh, der am Ende den Geschlechter-Showdown für sich entschied. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Sarah Lombardi: Hungert sie aus Liebe?

Sarah Lombardi: Sie lässt die Hüllen fallen

Sarah Lombardi: Trennung von Alessio!