Scheidung bei Kim Kardashian & Kanye West? Das sagt Kims bester Freund

"Ein Witz." - Jonathan Cheban hat eine klare Meinung zu den Gerüchten

Erst der dramatische Überfall auf Kim Kardashian, 36, dann der Zusammenbruch von Ehemann Kanye West, 39, und nun auch noch Scheidung? Glaubt man den neuesten Gerüchten, die seit kurzem die Runde machen, steht die Ehe zwischen dem Rapper und seiner Liebsten nach all den Turbulenzen der letzten Wochen endgültig vor dem Aus. Doch was ist wirklich dran an dem Gemunkel der vergangenen Tage? Jetzt äußerte sich Kims guter Freund Jonathan Cheban, 42, zu den Trennungs-Schlagzeilen über das Glamour-Paar.

Ehe-Aus bei Kim Kardashian & Kanye West?

Das Jahr 2016 stand für Kim Kardashian und ihren Ehemann Kanye West unter keinem guten Stern. Nachdem die einstige Social-Media-Queen am 1. Oktober in ihrem Pariser Apartment auf brutale Art und Weise ausgeraubt wurde, hat sich die 36-Jährige fast vollständig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Und als wäre dieser Vorfall nicht schon schlimm genug, erlitt Ehemann Kanye vor ein paar Wochen auch noch einen Nervenzusammenbruch und musste im Krankenhaus behandelt werden. Seitdem soll das Paar räumlich voneinander getrennt leben. Bedeutet das etwa, dass die Scheidung im Hause West/ Kardashian kurz vor der Tür steht?

Scheidung? - Jonathan Cheban: "Beide haben gelacht"

Einer, der die Scheidungs-Gerüchte für absoluten Blödsinn hält, ist Kims guter Freund Jonathan Cheban.

Es gab einige Geschichten über eine Scheidung und deswegen habe ich das Telefon genommen und mit ihnen per Facetime gesprochen. Beide, und ich auch, haben darüber gelacht,

erzählte der 42-Jährige gegenüber "Entertainment Tonight".

Für mich ist das ein Witz. Ich lache darüber. Ich bin mir sicher, sie auch,

fügte er noch hinzu.

Hoffen wir mal, dass der beste Freund von dem Reality-Sternchen Recht behält und zwischen Kim und Kanye wirklich alles in Ordnung ist. Bis jetzt hat sich keiner der Beiden zu den Gerüchten geäußert. Dem 39-Jährigen scheint es allerdings wieder besser zu gehen, denn jetzt wurde der Sänger erstmals nach seiner Krankenhaus-Entlassung wieder in der Öffentlichkeit gesehen.