Sylvie Meis über Ehe mit Rafael van der Vaart: "Wir haben versagt"

Die "Let's Dance"-Moderatorin glaubt, die Beziehung zu dem Fußballer habe ein unwürdiges Ende genommen

Sylvie Meis und Rafael van der Vaart: Ihre Ehe nahm kein versöhnliches Ende.  Sylvie und Rafael 2005 Sylvie Meis ist rückblickend nicht glücklich darüber, wie ihre Ehe endete. Sylvie Meis

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende: Für Sylvie Meis kam es jedoch anders. Die 38-Jährige glaubt, ihre Ehe mit Rafael van der Vaart, 33, habe ein unwürdiges Ende genommen. Nicht die Trennung selbst, sondern das anschließende lang andauernde Medienecho sei das Schlimmste gewesen, erklärte sie in der Talkshow von Linda de Mol, 52. 

Sylvie Meis bei Linda de Mol: "Das war schrecklich"

Vor über drei Jahren folgte die Trennung, nachdem das berüchtigte Silvester-Foto entstanden war, das die beiden mit Sabia Boulahrouz zeigt, Meis' Nachfolgerin. Sylvie Meis erklärte in der niederländischen TV-Show "Linda's Zomerweek" rückblickend:

Das Scheitern einer Ehe kann jedem passieren. Aber was ich als Versagen empfinde, ist was später in den Medien los war. Und wir als Paar haben das zugelassen. Das war schrecklich. Schrecklich für mich, meine Eltern, Bruder, Schwager. Wer mich liebt, war am Boden zerstört. 

 

Linda's Zomerweek tonight on RTL #Netherlands #tv #talkshow #lindaszomerweek @lecolook @rtl4 #richardgroenendijk #lindademol

Ein von Sylvie Meis Official Account (@1misssmeis) gepostetes Foto am

Sylvie Meis: "Es war eine gute Ehe und ein unwürdiges Ende"

Allerdings wäscht sie keine schmutzige Wäsche: "Ich weiß, warum es falsch gelaufen ist, aber das sind persönliche Dinge." Das Ende der Ehe bezeichnete sie als unwürdig:

Wir hatten eine schöne Ehe, die ein würdiges Ende verdient hätte, was nicht passiert ist. Es war eine gute Ehe, eine gute Beziehung und ein unwürdiges Ende. Daran werde ich mich den Rest meines Lebens erinnern. Ich habe damals meine Naivität verloren.

Den Glauben an die Liebe hat sie allerdings nicht verloren, momentan gehe es ihr gut und sie sei bereit, sich vielleicht irgendwann wieder zu verlieben.

Sylvie & Rafael: die Geschichte ihrer gescheiterten Ehe

Sylvie Meis und Rafael van der Vaart - die bekannte holländische Moderatorin und der niederländische Fußball-Shootingstar - heirateten am 10. Juni 2005. Etwa Jahr später krönte Sohn Damian ihr Glück. Nach der Verpflichtung van der Vaarts beim Hamburger SV wurden Sylvie und Rafael zu den deutschen Beckhams, da sie ähnlich viel Glamour in die Hansestadt brachten. Am 2. Januar 2013 gab ihr Anwalt die Trennung bekannt. Es folgte eine Schlammschlacht über die Medien, da Rafael mit Sylvie ehemaliger BFF Sabia Boulahrouz zusammenkam. Am 4. Dezember 2013 wurden sie offiziell geschieden. Doch auch die Beziehung zwischen van der Vaart und Boulahrouz dauerte nicht an - mittlerweile ist der 33-Jährige mit Handballerin Estavana Polmann liiert. 

Seht hier einen Ausschnitt des Interviews mit Sylvie Meis bei "Linda's Zomerweek":

 

 

Seht hier ein Video zu Sylvie Meis - dunkelhäutige Schönheit: