Traurige Shiloh will bei Papa Brad leben

Der Teenager möchte nicht länger bei Angelina Jolie bleiben

Das überraschende Ehe-Aus von Angelina Jolie, 44, und Brad Pitt, 55, vor drei Jahren war ein Schock. Vor allem Tochter Shiloh Jolie-Pitt, 13, hat die Trennung ihrer Eltern offenbar bis heute nicht verkraftet. 

Ende einer Hollywood-Liebe

Angelina Jolie und Brad Pitt galten jahrelang als das Traumpaar Hollywoods. Die zwei Schauspieler lernten sich bei den Dreharbeiten zur Action-Komödie "Mr. & Mrs. Smith" kennen und lieben und waren seither unzertrennlich. Umso größer das Entsetzen, als das Paar 2016 plötzlich seine Trennung bekannt gab.

Es folgte ein schmutziger Sorgerechtsstreit, in dem vor allem Brad Pitt als Übeltäter abgestempelt wurde. In den US-Medien wurde immer wieder über Alkohol-, Drogen- und Aggressionsprobleme berichtet, zu denen sich der 55-Jährige erst vor wenigen Monaten verblüffend ehrlich äußerte und offenbarte, das schmerzhafte Liebes-Aus nur so verkraftet zu haben.

 

 

 

 

Shiloh Jolie-Pitt leidet unter der Trennung ihrer Eltern

Doch nicht nur der "Once Upon A Time In Hollywood"-Star litt lange unter der Trennung von Angelina Jolie, sondern auch seine Kinder. Tochter Shiloh hat sich bis heute nicht mit der Scheidung ihrer Eltern abgefunden. Die 13-Jährige lebt seither bei ihrer 44-jährigen Mutter, doch wie der "National Enquirer" berichtet, wolle der Teenager schnellstmöglich weg von Angelina Jolie und zu Papa Brad ziehen: 

Die schmutzige Scheidung hat Shiloh am meisten mitgenommen. Sie hatte immer eine besondere Verbindung zu Brad, die sie und Angie niemals haben würden – und Shi bettelt darum, bei ihrem Vater leben zu dürfen. 

so ein Insider.

Sie will bei Brad Pitt leben

Die 13-Jährige soll ihren Vater heftig vermissen und sich schon lange wünschen, mehr Zeit mit Brad verbringen zu dürfen, doch bislang ließ sich die "Maleficent"-Darstellerin nicht erweichen: "Angie ist so beschäftigt, sich mit Scheidungsanwälten und der Promotion ihres neuen Films auseinanderzusetzen, dass sie kaum Einzelkomfort für ihre Kinder bieten kann – am wenigsten für Brads Liebling", heißt es weiter. 

"Shiloh sah traurig aus"

Augenzeugen wollen gesehen haben, wie Shiloh bei der London-Premiere von Angelinas neuem Film abseits stand und meistens ihr Handy in der Hand hatte. “Shiloh sah traurig aus”, so ein Insider. "Die Leute sagen, sie schickt ständig auf ihrem Handy SMS und E-Mails an Brad und bittet ihn, sie zu holen."

Arme Shiloh! Bleibt zu hoffen, dass sich Angelina Jolie und Brad Pitt vielleicht doch noch zugunsten ihres Kindes einig werden. 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Brad Pitt: Traurige Beichte über Angelina Jolie

Angelina Jolie & Brad Pitt: Der Scheidungskrieg zerstört Tochter Shiloh!