Wegen Alessio: Sarah Lombardi platzt der Kragen!

"Das kann ich einfach nicht ernst nehmen"

Sarah Lombardi, 27, ist mal wieder ordentlich ins Fettnäpfchen getreten. Für ihren Malediven-Urlaub muss die Sängerin aktuell mächtig Kritik einstecken. Jetzt ist ihr der Kragen geplatzt …

Sarah Lombardi. Shistorm wegen Malediven-Reise

Während die Corona-Pandemie noch immer auf der ganzen Welt wütet, urlaubt Sarah Lombardi derzeit mit Freund Julian Büscher, 27, und Sohn Alessio, 5, auf den Malediven. Bei einigen Usern kommt das gar nicht gut an. Unter einem Posting mit ihrem Sprössling heißt es unter anderem:

Mitten in einer Pandemie mal um die halbe Welt in ein Risikogebiet fliegen ... Jedem das seine, allerdings sollte man als Influncer mit 1,5 Millionen Followern nicht vergessen, dass man auch eine gewisse Vorbildfunktion hat. Schade.

 

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

 

Heftige Vorwürfe wegen Alessio

Doch nicht nur der Urlaubstrip sorgt für Furore, auch das Verhalten von Sarah und Julian auf der Trauminsel scheint einigen Fans nicht zu passen. Das Paar postete sich unter anderem gemeinsam im Fitnessstudio, woraufhin einige Follower der 27-Jährigen vorwarfen eine schlechte Mutter zu sein und Alessio unbeaufsichtigt zu lassen. Zu viel für die Löwenmama:

Wie kann man wirklich denken, dass Julian und ich abends ins Fitnessstudio gehen und Alessio ganz alleine in einem Bungalow mitten auf dem Meer bleibt? Also das kann ich einfach nicht ernst nehmen.

Zum Glück scheint sich Sarah schnell wieder beruhigt zu haben. Gut so, schließlich sollte sie sich die Laune während ihres Traumurlaubs wirklich nicht vermiesen lassen …