Wioleta Psiuk & Alexander Hindersmann: Eifersucht & Psychokrieg?

Wird die Situation jetzt eskalieren?

20.10.2020 08:51 Uhr

Wioleta Psiuk, 29, und Alexander Hindesmann, 32, haben sich getrennt. Doch wirklich abgeschlossen scheinen beide mit der Beziehung nicht zu haben. Nun scheint eine öffentliche Schlammschlacht entfacht zu sein.

Wioleta Psiuk & Alexander Hindersmann: Schmutzige Trennung

Krass – bahnt sich hier etwa ein heftiger Streit an? Nachdem sie und Alex sich getrennt haben, hat Wio sich dazu entschieden, über die gescheiterte Beziehung auszupacken und ihre Seite gegenüber RTL offen zu legen.

Schon als bekannt wurde, dass Wio diesen Schritt gehen würde, schien bei Alex eine Leitung durchzubrennen. Seine Wut teilte er auf seiner Instagram-Story:

Ich bin gerade echt auf 180, kann ich euch sagen. Ich könnt grad' gegen die Wand schlagen, ich könnte grad' alles machen!

 

Wio kam schließlich mit krassen Vorwürfen um die Ecke: Angeblich habe Alex sie in der Beziehung stark kontrolliert. Als Grund dafür nannte sie seine Eifersucht. Weiter behauptete die 29-jährige: 

Wenn man einen Menschen hat, der einen immer kritisiert und unter Druck setzt und einem das Gefühl gibt, dass man nie gut genug ist, dann sollte man sich davon lösen.

Dieses Verhalten habe sich allerdings laut Wio erst ist Laufe der Zeit entwickelt. Sie erzählte: „Zu Beginn unserer Beziehung habe ich ihn noch genauso kennen gelernt, wie er sich auch gegeben hat“

Wie viel an Wios Anschuldigungen dran ist, bleibt vorerst unklar. 

 

 

 

Mehr zu Wio und Alex:

Alexander Hindersmann: Er wird zurückschlagen

Der 32-Jährige doppelte "Bachelorette"-Teilnehmer konnte dies natürlich nicht auf sich sitzen lassen und meldete sich schließlich wieder in seiner Instagram-Story zu Wort. Dort äußerte er sich noch nicht direkt zu den Vorwürfen, kündigte jedoch an, sich wehren zu wollen:

Mein Statement dazu werde ich noch abgeben, ich habe alle TV-Interviews abgesagt und werde einen anderen Weg wählen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Alexander Hindersmann (@alexander_hindersmann) am

Zusätzlich stellte Alex klar:

Ich kann euch aber jetzt schon sagen, dass ich keine Lust auf eine mediale Schlammschlacht habe, aber man kann Menschen mit sowas einfach nicht durchkommen lassen. 

Er bat Wio außerdem an, das Ganze privat zu klären. Dafür würde er sich sogar mit ihr und ihrer ganzen Familie an einen Tisch setzen. Sollte das allerdings nicht klappen, sei auch er gezwungen, ein Statement abzugeben. Dabei würde er Wio auch nicht mehr in Schutz nehmen.

Auf welcher Seite stehst du? Stimme bei unserem Voting ab!

Auf welcher Seite stehst du?

%
0
%
0