Yeliz Koc: Abstimmung auf Instagram! Darf Jimi mit zur Geburt?

Werdende Mama bittet Follower um Hilfe

Der Trennungsstreit zwischen Yeliz Koc, 27, und Jimi Blue Ochsenknecht, 29, geht in die nächste Runde: Darf der Papa bei der Geburt dabei sein?

Yeliz Koc: Sie sucht Entscheidungshilfe auf Instagram

Es sind harte Zeiten für Yeliz Koc! Seit ihrer Trennung finden sie und Jimi Blue Ochsenknecht einfach keine Ruhe – und fechten ihren Streit in der Öffentlichkeit aus. Erst kürzlich meldete sich die hochschwangere Yeliz mit harten Vorwürfen zu Wort, bezeichnete Jimi Blues Familie sogar als “manipulativ”. Der wiederum reagiert mit einem Seitenhieb und auch Natascha Ochsenknecht meldete sich zu Wort. Doch nun rückt der Geburtstermin immer näher und Yeliz Koc steht vor einer Entscheidung: Darf Jimi trotz Trennung bei der Geburt ihres gemeinsamen Kindes dabei sein? Aus Verzweiflung bittet die Influencerin ihre Follower um Rat.

Um die schwere Entscheidung zu treffen, sucht Yeliz Koc nach Unterstützung und Hilfe – bei ihren Followern. In einer Instagramstory lädt die Influencerin ihre beiden Optionen hoch und bittet ihre Fans, abzustimmen. 

Option 1: Jimi Blue, also der Vater des ungeborenen Kindes, darf bei der Trennung dabei sein – trotz Trennungsstreit. 

Option 2: Yeliz' Mama wird sie zur Geburt begleiten und ihr die Hand halten. Schaut man genau hin, kann man zwischen den Zeilen lesen, zu welcher Option die werdende Mama tendiert:

Würdet ihr den Vater eures Kindes bei der Geburt trotz Trennung dabei haben wollen? Bzw. der euch in der Schwangerschaft sitzen gelassen hat trotz der Umstände, Risikoschwangerschaft (...), der lieber feiern geht, es zulässt, dass die Familie einem schadet in der jetzigen Situation oder (...) die Mama, die immer da ist

schreibt sie in der Story. Yeliz Koc werde sowiseo machen, was "ich für richtig halte", aber sie ist sich noch nicht sicher und wünscht sich Unterstützung im Kreissaal – und niemanden, bei dem sie "Angst haben muss, dass meine Schwäche ausgenutzt wird."

Mehr zu Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht liest Du hier:

 

 

 

Yeliz Koc: Was sagen die Follower?

Knapp drei Stunden später veröffentlichte die werdende Mama das erste Ergebnis ihrer Umfrage: 75% der Fans voteten dafür, dass Yeliz sich von ihrer Mutter zur Geburt begleiten lässt. Wenn sie das durchzieht, wird das sicher ein harter Schlag für Papa Jimi Blue, der sich sicher auch wünscht, Teil der Geburt seiner Tochter zu sein! Was sagt der eigentlich zu den Anschuldigungen seiner Ex? Bisher nicht viel:

Man sollte nicht immer gleich alles glauben was im Internet verbreitet wird...

heißt es in seiner aktuellen Story. Na dann... wir hoffen, dass Yeliz Koc eine Entscheidung treffen kann, die sich für sie richtig anfühlt – und dass die Geburt ohne Probleme und ohne Streit verläuft!

Dieser Artikel ist ursprünglich auf jolie.de erschienen.

Verwendete Quellen: Instagram, promiflash.de

Was sagst Du zu Yeliz' Abstimmung?

%
0
%
0