Zwillinge im Krankenhaus: Darum arbeitet Jens Büchner so viel

Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer reagierte jetzt auf die Nachfragen seiner Fans

Jens Büchner und Daniela Karabas sind gerade mal ein gutes Jahr zusammen und haben doch schon so viele Hürden meistern müssen.  TV-Drehs und Schlager-Auftritte: Jens Büchner hat derzeit alle Hände voll zu tun, um seine Familie zu versorgen.  In die beruflichen Verpflichtungen mischt sich bei Jens und Freundin Daniela Karabas die Sorge um die gemeinsamen Zwillinge. 

Jens Büchner hat es im Moment nicht leicht. Nicht nur, dass der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer und seine Liebste Daniela Karabas, 38, ihre frisch geborenen Zwillinge noch immer im Krankenhaus besuchen müssen ... Der Jenser absolviert noch dazu gleich mehrere Auftritte pro Nacht als Schlagersänger. Zu viel des Guten? Jetzt reagierte der 46-Jährige auf die Kritik seiner Fans ... 

Jens Büchner zwischen Party & Krankenhaus

Jens Büchner hat alle Hände voll zu tun, um den Spagat zwischen Familie und Job zu schaffen. Die Zwillinge des "Goodbye Deutschland"-Auswanderers kamen unglücklicherweise Anfang Juni und damit acht Wochen zu früh auf die Welt. Seither werden die Frühchen des 46-Jährigen und seiner Freundin Daniela Karabas gepäppelt, damit sie baldmöglich mit ihren Eltern die Klinik verlassen und nach Hause dürfen. 

 

 

 

 

Doch nicht nur die Sorge um den Gesundheitszustand seiner Babys dürfte dem gelernten Finanzwirt schlaflose Nächte bereiten, sondern auch seine beruflichen Verpflichtungen, denen der Malle-Jenser um jeden Preis nachkommen will - und muss!

"Ohne die Babys ist es für uns eine Katastrophe"

Denn der Achtfach-Patchwork-Papa hat inzwischen nicht nur die Mäuler seiner eigenen Kids aus drei Verbindungen zu stopfen, er trägt auch die Verantwortung für Danis Kinder Jada, Joelina und Volkan. Und so absolviert der Mallorca-Auswanderer teilweise mehrere Schlager-Auftritte pro Nacht in den einschlägigen Clubs der Sonneninsel. So viele, dass seine Fans offenbar bereits hellhörig geworden sind und nachfragen, ob sich der Chaos-Auswanderer zu viel aufhalsen könnte... Grund genug für Jens Büchner, auf die Nachfragen seiner Anhänger zu reagieren. Auf Facebook stellt er klar:

So, nun doch noch ein kurzes Statement... Ihr lasst nicht locker.....Warum ich mir das in einer Nacht mir antue? Erst bei Krümel und dann später nach Mitternacht noch im Amsterdam bin, ist ganz einfach erklärt: Wir durchleben zur Zeit eine schwierige Situation. Ohne die Babys ist es für uns eine Katastrophe. Also versuche ich so viel wie möglich bei meiner Frau und bei den Babys sein zu können. Deshalb habe ich vier Auftritte in der Woche auf zwei Tage gelegt!!!! Somit hab ich mehr Zeit für uns.
Ich liebe meine Frau und meine Familie sehr, deshalb ist es genau jetzt wichtig zusammen zu halten.❤

 

 

Kannst du Jens verstehen?

%
0
%
0