Geheimnis gelüftet: SIE sind die Paten von Baby Archie!

Endlich erfahren wir die Wahrheit

Herzogin Meghan, 38, und Prinz Harry, 35, richteten sich schon vor ihrem Rücktritt oftmals gegen die royalen Traditionen. So haben es die Namen von Baby Archies Taufpaten erst heute ans Licht geschafft.

Meghan & Harry: Das bedeutet der Megxit für Archie

Viel ist über den kleinen Archie Harrison Mountbatton-Winsdsor nicht bekannt. Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen ihrem Sohn ein Leben mit möglichst viel Privatsphäre ermöglichen.

Der Megxit spielt den beiden dabei in die Karten, denn im Gegensatz zu seinen Cousins George, Charlotte und Louis wird Archie größtenteils fernab der Regeln des britischen Königshauses und somit ohne das Rampenlicht aufwachsen. Mit der baldigen Abgabe ihrer royalen Pflichten und Titel werden Meghan, Harry und Archie ihre Zeit zwischen Kanada und England aufteilen.

 

 

Baby Archie: Darum erfahren wir erst jetzt, wer seine Paten sind

Es kommt überraschend, dass die Öffentlichkeit nach Monaten des Wartens gerade jetzt, wo Harry und Meghan ihr Leben neu ausrichten wollen, ein weiteres Detail über den kleinen Archie erfährt. Immerhin wurde er bereits im Juli 2019 getauft, doch seine Paten wurden bisher nie verkündet.

Die Königlichen Hoheiten fühlen sich glücklich, diesen Tag mit der Familie und den Taufpaten von Archie verbracht zu haben,

hieß es damals lediglich auf Meghans und Harrys Instagram-Account. Auf den offiziellen Bildern waren die Paten jedoch nicht zu sehen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

 

"The Times" brachte nun Licht ins Dunkel. Laut der Zeitschrift soll Archie drei Paten haben. Zum einen wäre da Tiggy Pettifer, Harrys ehemalige Nanny, die bis heute zu den Vertrauenspersonen des 35-Jährigen gehört. Mark Dyer, ein enger Familienfreund ist offenbar ebenfalls Archies Pate. Den letzten Platz konnte sich angeblich schließlich Charlie van Straubenzee erringen. Dieser ist ein langjähriger Freund des Prinzen.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Wegen Harry & Meghan: Queen Elizabeth II. am Boden zerstört

Meghan vs. Kate: "Ich will keine Ratschläge von IHR"