James Corden: Er hätte fast das Jawort von Harry und Meghan verhindert

Britischer Moderator hatte allergische Reaktion

Bei einer Hochzeit kann so allerhand schiefgehen. Auch bei der Trauung von Prinz Harry, 33, und Herzogin Meghan, 36, wäre es fast zu einer unschönen Unterbrechung gekommen. Denn Talkshow-Star James Corden, 39, konnte sich im entscheidenden Moment nur knapp eine körperliche Reaktion verkneifen.

Allergische Reaktion bei Harry und Meghans Jawort

Ihr großer Tag war perfekt! Am Samstag heirateten Prinz Harry und Herzogin Meghan auf Schloss Windsor. Sogar das launische, englische Wetter spielte mit. Aber fast wäre es bei der royalen Hochzeit zu einer unangenehmen Störung gekommen. Der britische Moderator James Corden, bekannt durch die Sendung Carpool Karaoke, hätte die Trauung des Paares nämlich um ein Haar unterbrochen. In seiner Talkshow erzählt er:

Das Schlimmste an der Zeremonie war für mich, dass dort überall Blumen waren. Die schönsten Blumen, die du je gesehen hast. Und ich bekomme ziemlich schlimme allergische Reaktionen, wenn ich mich in so geringem Abstand zu Blumen aufhalte. Ich musste einfach die ganze Zeit niesen.

Die ganze Zeit kämpfte der 39-Jährige damit, ja nicht laut in der St George's Kapelle zu niesen. Doch in seiner Nase kitzelte es die ganze Zeit. 

Embed from Getty Images

Genau an dem Punkt, als der Erzbischof sagte 'Wenn jemand der Anwesenden etwas gegen diese Verbindung einzuwenden hat‘,  juckte es ganz fürchterlich in meiner Nase und ich dachte mir 'Jetzt nur nicht niesen.' Bitte niese nicht,

erinnert sich der Brite. Das wäre ganz schön peinlich gewesen. Millionen von Zuschauern hätten das garantiert am Fernsehbildschirm gehört. Doch zum Glück fand er einen Ausweg aus seinem Dilemma. Weil er einfach „innerlich geniest“ habe, konnte James Corden die Zeit in der Kapelle doch noch überstehen.

Embed from Getty Images

Talkshow-Moderator schwärmt von der royalen Hochzeit

Für den „The Late Late Show“-Star war die Hochzeit trotz des kleinen Zwischenfalls ein tolles Erlebnis:

Es war so schön. Ich kenne Prinz Harry jetzt etwa sieben Jahre und es war wundervoll. Es war eine der schönsten Zeremonien, bei denen ich war. Es war umwerfend, machte Spaß und war erfreulich.

Er besuchte die Trauung gemeinsam mit seiner Frau Julia Carey. Erst im Dezember durfte sich das Paar zum dritten Mal über Nachwuchs freuen.

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!