Meghan Markle wird immer dünner! Ist der Druck zu groß?

Auf aktuellen Fotos wirkt die Schauspielerin besorgniserregend schmal

Wird ihr der Druck zu groß? Meghan Markle, 36, wird von Millionen von Frauen auf der ganzen Welt beneidet, denn am 19. Mai wird sie einen der begehrtesten Junggesellen heiraten und damit offizielles Mitglied der britischen Königsfamilie werden. Doch auf neuen Bildern wirkt die Schauspielerin extrem zerbrechlich, besonders ihre dünnen Beine fallen ins Auge …

Dass Meghan Markle schon ein vollwertiges Mitglied der britischen Königsfamilie ist, bewies ihr kürzlicher Auftritt am 12. März. Dort erschien die Verlobte von Prinz Harry, 33, erstmals in Begleitung von Queen Elisabeth, 91, sowie ihrer Schwägerin in spe, Herzogin Kate, 36, und ihrem Ehemann Prinz William, 35. Eines fiel Fans dabei besonders ins Auge: Meghans extrem dünnen Beine – der Kontrast zur schwangeren Kate ließ die zierliche Meghan sogar noch schmaler erscheinen.

Embed from Getty Images

Meghan Markle wird Opfer von Bodyshaming

Dass Ruhm auch seine Schattenseiten hat, musste Meghan nun am eigenen Leib erfahren. Denn im Netz brach nach ihrem Auftritt ein regelrechter Shitstorm aus. Der Grund: Ihre Beine, die für den Geschmack einiger User viel zu dünn sind.

Ihre Beine sehen aus wie Pommes,

oder "Meghans Beine sind doch nicht vollständig entwickelt" gehörten noch zu den harmlosen Kommentaren unter einem Foto, das die vier Royals vor dem Gottesdienst anlässlich des "Commonwealth Days" zeigt. Einige Nutzer werden extrem gehässig und schreiben: "Lasst Meghan Markle kein Kleid mehr tragen. Unterhalb ihrer Knie sind ihre Beine so hässlich dünn und formlos."

Hält sie dem großen Druck stand?

Auch wenn derartige Kommentare unter die Gürtellinie gehen, sorgen die neuen Bilder in der Tat für Besorgnis. Dass die Nerven der US-Amerikanerin derzeit blank liegen sollen, ist kein Geheimnis. Erst Ende Februar erlitt die 36-Jährige angeblich eine Panikattacke, denn wenige Wochen vor der Hochzeit scheint sich der Druck zu verstärken.

Beim Anblick solcher Bilder werden schlimme Erinnerungen an Prinzessin Diana wach. Sie litt bereits als Jugendliche unter dem enormen Druck, ihrer Rolle als zukünftige Frau an der Seite von Prinz Charles, 69, gerecht zu werden. Jahrelang kämpfte sie gegen schwere Essstörungen wie Bulimie. Ein Schicksal, das Meghan Markle hoffentlich erspart bleibt.

Embed from Getty Images

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

 

Artikel enthält Affiliate-Links