Queen hält Weihnachtsansprache - dieses Detail sorgt für Aufruhr

Heftiger Stich ins Herz für Harry und Meghan

Seit über einem halben Jahrhundert wird an den Feiertagen die Weihnachtsansprache von Queen Elizabeth II. im britischen TV gezeigt. Doch bei den Aufnahmen mit der 93-jährigen Monarchin kam es jetzt in Schloss Windsor zum Eklat. 

Weihnachtsbotschaft der Queen: So wichtig ist ihr diese Tradition

Seit 1957 sendet Queen Elizabeth II. ihre Weihnachtsbotschaft, die live an Fernsehgeräte im gesamten Land übertragen wird. Es ist eine wichtige Tradition im Palast - um so bedeutsamer die Zeichen, die die Königin damit setzt. 

Alles ist sorgfältig in Szene gesetzt - nichts überlässt Elizabeth hier dem Zufall. Schließlich ist die Monarchin dafür bekannt, wichtige Botschaften mittels Kleidung oder anderer Symbole zu übermitteln.

Wir erinnern uns an die Parlamentseröffnung vor wenigen Tagen, die sie im schlichten Kostüm bestritt. Palast-Insider sind sich sicher, dass das als klares Zeichen zu werten ist, was die Queen von Boris Johnson und dessen Brexit-Plänen hält. 

Embed from Getty Images

Unangenehme Dinge direkt anzusprechen ist verpönt, ja teilweise traditionell sogar verboten im Königshaus ...

 

 

Aber zurück zur Weihnachtsansprache. Alles ist perfekt hergerichtet für den großen TV-Auftritt aus dem Schloss Windsor. Die funkelnde Brosche auf dem marineblauen Kostüm der Queen leuchtet mit dem prunkvoll geschmückten Weihnachtsbaum im Hintergrund um die Wette. Die 93-Jährige sitzt am riesigen und blankpolierten Schreibtisch, auf dem sorgsam aufgereiht einige Fotografien zu sehen sind.

Geschulte Royal-Kenner erkennen sofort, wer da zu sehen ist: Prinz Philip etwa, dessen Gesundheitszustand derzeit Sorge bereitet. Natürlich auch King George VI., ihr geliebter Vater, deren Nachfolge sie antrat. Auch Elizabeths Sohn, Thronfolger Prinz Charles, hat mit Ehefrau Camilla Platz in einem Bilderrahmen gefunden. Im Zentrum steht jedoch Enkel William mit seiner Familie: Ehefrau Kate und die drei süßen Kinder George, Charlotte und Louis.

Harry und Meghan fehlen auf dem Schreibtisch

Doch, Moment mal, da fehlt doch jemand? Wo sind Harry, Meghan und Archie?

Die jungen Royals haben sich an einen geheimen Ort in Kanada verzogen, um dort ganz privat mit Baby Archie zu sein. Die drei haben sich kaum rausbewegt und genießen es, völlig abgeschieden von der Welt zu sein und ihre Batterien aufzutanken.

 

Embed from Getty Images

 

Meghans Mutter Doria hat sie aus Los Angeles besucht, und wird Weihnachten mit der kleinen Familie verbringen. In Kanada hat Meghan das Gefühl, in Ruhe gelassen zu werden und dort hat sie auch viele Bekannte. 

"Meghan und Harry sind zum schlimmsten Zeitpunkt verschwunden"

Offiziell heißt es, die Monarchin sei einverstanden mit der Auszeit ihres Lieblingsenkels und dessen Familie in Übersee. Doch die skandalöse Sex-Affäre um ihren Sohn Andrew und der Krankenhaus-Aufenthalt ihres Mannes Philips sollen dazu geführt haben, dass die Queen ihre Meinung geändert hat

Meghan und Harry sind zum für die Familie schlimmsten Zeitpunkt verschwunden, und das gefällt der Familie gar nicht,

plauderte ein Palast-Insider kürzlich gegenüber der US-"Life&Style" aus und offenbarte einen drastischen Schritt der Monarchin: "Die Queen hat jetzt verlangt, dass sie wieder zurück an die Arbeit gehen."

Ob an diesen angeblichen Äußerungen etwas dran ist? Unklar! Denn Elizabeth liebt ihre Enkel und sorgt sich um deren Wohlbefinden. Dennoch ist es gut vorstellbar, dass sie in diesen schweren Wochen gern all ihre Liebsten an ihrer Seite hätte. 

Ist das ein Wink mit dem Zaunpfahl?

Da wirkt dieses eine fehlende Bild bei der Weihnachtsansprache wie ein Wink mit dem Zaunpfahl ...

Königshaus-Experten werden argumentieren, dass die Queen William zeigt und nicht Harry, da Ersterer in der Thronfolge weiter oben steht. Eines Tages werden William und später sein ältester Sohn George den Platz ihrer Groß- und Urgroßmutter einnehmen.

Dagegen spricht, dass Elizabeth II. Harrys und Meghans Foto sehr wohl im Buckingham-Palast aufgestellt hatte. Das Bild war irgendwann jedoch plötzlich verschwunden. 

 

 

Audienzzimmer ohne Harry & Meghan

Im Juli 2019 hatte die Queen Boris Johnson im Palast empfangen. Im Hintergrund ist das Bild von Herzogin Meghan und Prinz Harry in einem silbernen Rahmen, hinter dem Stuhl links neben der Lampe, deutlich zu sehen …


Quelle: Getty Images

… am 22. Oktober war die hohe Kommissarin Grenadas, Lakisha Grant, zu Gast – und das Bild war nicht mehr da:


Quelle: Getty Images

Zufall? Wohl auch diesmal: kaum ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Die Queen zu Harry & Meghan: Geht wieder an die Arbeit!

Herzogin Kate & Queen Elizabeth II.: Klatsche für Meghan

Glaubst du, die Queen hat sich bei dem fehlenden Bild was gedacht?

%
0
%
0