Shiloh Jolie-Pitt: Stich ins Herz für Brad Pitt!

Shiloh Jolie-Pitt: Aus Angst vor Mama Angelina Jolie ignoriert sie Brad Pitt

Seit fast sechs Jahren bekriegen sich Brad Pitt, 58, und Angelina Jolie, 46, nun schon vor Gericht. Der Grund? Das Sorgerecht der sechs gemeinsamen Kinder. Vor allem Tochter Shiloh Jolie-Pitt, 15, spielt eine ausschlaggebende Rolle ...

  • Der Scheidungskrieg von Angelina Jolie und Brad Pitt zieht sich schon fast sechs Jahre
  • Nicht nur die sechs gemeinsamen Kinder sollen darunter leiden, sondern vor allem auch der Oscarpreisträger selbst
  • Wendet sich nun auch Shiloh Jolie-Pitt von ihrem Vater ab?

Brad Pitt: Traurig! Er hat seine Kinder ewig nicht mehr gesehen

Dieser Scheidungskrieg beschäftigt die amerikanische Justiz mittlerweile seit fast sechs Jahren: Angelina Jolie und Brad Pitt galten einst als DAS Traumpaar schlechthin, doch das ist längst Geschichte, ihre Liebe endete in einem der bitteresten Rosenkriege Hollywoods. Der Hauptstreitpunkt: Das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder. Obwohl ein Richter dem Oscarpreisträger vor einigen Wochen das geteilte Sorgerecht zusprach, soll die 46-Jährige das nach wie vor nicht akzeptieren wollen.

Für Brad Pitt ist das besonders hart, denn in den letzten Jahren hat er seine Kinder nicht nur deutlich seltener gesehen, sondern einige seiner Kinder, wie unter anderem Sohn Maddox, sollen sich klar von dem 58-Jährigen abgewandt haben. Die Schuld dafür liegt in den Augen des Schauspielers ganz klar bei seiner Ex: "Brad akzeptiert die Verantwortung für viele der Dinge, die zum Ende der Ehe geführt haben, aber er gibt Angie die Schuld dafür, ihn von seinen Kindern fernzuhalten", zitiert "Life & Style" einen Insider.

Shiloh Jolie-Pitt: Wendet sie sich jetzt auch von Brad Pitt ab?

Ganze fünf Jahre soll Brad Pitt seine Kinder Maddox, Pax, Zahara, Shiloh sowie die Zwillinge Knox und Vivienne nicht mehr alle zusammen gesehen haben - und das soll einen traurigen Hintergrund haben: "Tatsache ist, dass er Maddox oder Pax überhaupt nicht gesehen hat. Sie wollen wirklich nichts mit ihm zu tun haben. Doch auch mit den anderen Kindern soll Eiszeit herrschen: "Zahara ist 100 Prozent Team Angie – sie ist ein Mama-Kind und hat keine gute Verbindung mehr zu Brad. Die Zwillinge nehmen seine Anrufe und SMS an, doch das Band ist nicht mehr so stark wie es mal war."

Wer eigentlich immer auf der Seite ihres Vaters stand, war Shiloh Jolie-Pitt. Die 15-Jährige soll nicht nur immer zu dem Oscarpreisträger gehalten haben, sondern sogar alles versucht haben, um bei ihrem Vater leben zu dürfen - bislang ohne Erfolg. Mittlerweile soll aber auch hier der Kontakt deutlich weniger geworden sein:

Sie ruft ihn weder zurück, noch antwortet sie auf seine SMS. Und der Grund ist der Druck von Angie, die Angst hat, Shiloh, die ihrem Vater so ähnlich ist, könnte sich auf Brads Seite schlagen. Das ist Angies größte Angst.

Angelina Jolie soll Brad Pitt voll und ganz aus ihrem und dem Leben der Kinder haben, ihn und sein Geld aber weiter kontrollieren wollen:

Die Lüge, die Angie ihren Kindern eingetrichtert hat, um sie gegen ihn zu wenden, haben alles verändert. Und jetzt sind sie alle fast erwachsen und machen ihre eigenen Dinge. Je mehr Zeit vergeht, desto weniger Hoffnung hat er. Er hat im Grunde seine Kinder verloren. Es ist sehr schmerzhaft für Brad.

Was für ein trauriges Resümee ...

Verwendete Quellen: Life & Style

Lade weitere Inhalte ...