Oscar von Schweden: Jetzt musste Victoria eingreifen

Oscar von Schweden: Jetzt musste Victoria eingreifen - Rührender Auftritt mit seinen Eltern

Oscar von Schweden, 6, ist kein Fan von zu viel öffentlicher Aufmerksamkeit. Kronprinzessin Victoria, 44, tat zuletzt alles, um ihre Kinder vor dem Trubel um die bösen Schlagzeilen über ihre Familie zu schützen. Doch hat all das Oscar und Estelle, 10, doch mehr zugesetzt, als gedacht?
  • Oscar von Schweden ist das jüngste Kind von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel.
  • Er ist für seine mürrische Mine bei offiziellen Auftritten bekannt. 
  • Die zeigte er auch an diesem Wochenende wieder - doch diesmal gab es einen Grund.

Oscar von Schweden unter besonderer Beobachtung

Wenn Oscar von Schweden gemeinsam mit seiner Familie auftritt, schauen in seiner Heimat alle ganz genau hin. Denn im Gegensatz zu seiner älteren Schwester Prinzessin Estelle fühlt der jüngste Sohn von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel sich im Rampenlicht alles andere als wohl. Die Königsfamilie hat deswegen sogar bereits besondere Maßnahmen ergriffen, um Oscar die Momente, in denen alle Augen auf ihn gerichtet sind, ein wenig einfacher zu machen.

Dass Victoria das offizielle Geburtstagsfoto von Oscar in diesem Jahr selbst schoss, gehört sicherlich genauso dazu wie die Tatsache, dass Estelle oft versucht, ihren kleinen Bruder ein wenig aufzuheitern und ihn so zu einem Lächeln zu bewegen. Nicht all diese Maßnahmen sind allerdings erfolgreich. Oscar wirkt bei offiziellen Anlässen immer sehr nervös und so, als würde ihm all das überhaupt nicht gefallen. Das zeigte sich auch an diesem Wochenende wieder auf besonders drastische Art und Weise.

Schwere Zeiten für die Familie

Denn am Sonntag (13. März) wurde in Schweden der Victoriatag gefeiert. Der Namenstag der Kronprinzessin war in diesem Jahr wohl mit besonders viel Spannung erwartet worden. Denn seit Wochen halten sich die Trennungsgerüchte um Victoria und Daniel hartnäckig. Und auch wenn das Paar entsprechende Berichte inzwischen sogar offiziell dementieren ließen, reißen die Spekulationen um den Zustand ihrer Ehe einfach nicht ab.

Nicht nur für Daniel und Victoria, sondern auch für ihre beiden Kinder ist das eine belastende Situation. Immerhin sind Estelle und Oscar in einem Alter, in dem sie durchaus verstehen können, welche Gerüchte über ihre Eltern verbreitet werden. Dass Daniel sich dann ausgerechnet am Valentinstag entschied, den Tag lieber mit Estelle als mit Victoria zu verbringen, war wohl ein eindeutiges Statement, dass die beiden gerade vor allem für ihre Kinder da sein wollen. Und das zeigten sie nun auch wieder beim Victoriatag.

Oscar passiert ein Missgeschick

Denn dort traten die schwedischen Royals demonstrativ als Einheit auf. Victoria und Daniel wirkten harmonisch und gut gelaunt und auch Estelle posierte grinsend für Fotos. Nur einer konnte dem ganzen Trubel nicht wirklich etwas abgewinnen: Oscar wirkte wieder einmal wenig begeistert davon, dass er sich mit seinen Eltern und seiner Schwester einen Auftritt des Musikkorps ansehen sollte. Ein Lächeln bekam man von dem kleinen Prinzen die meiste Zeit über nicht zu sehen. Und dann passierte ihm auch noch ein kleines Missgeschick.

Als die Musikkapelle ihr Spiel kurz unterbrach, begann Oscar zu klatschen. Offenbar dachte der kleine Prinz, dass das Stück bereits vorbei sei - ein Irrtum. Das begriff auch Oscar schnell und hörte nach einem irritierten Blick von Papa Daniel schnell wieder auf zu klatschen. Als das Stück schließlich beendet war, durften dann alle Royals applaudieren und auch Oscar stimmte noch einmal in den Applaus mit ein - vielleicht, nachdem Victoria ihm das OK gegeben hatet? Die sah nämlich kurz auf ihr jüngstes Kind hinunter, was Oscar wohl als Zeichen gewertet hat, dass nun der richtige Moment zum klatschen gekommen sei. Immerhin hat der kleine Prinz bisher noch nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er seiner Mama von allen Mitgliedern der Familie nach wie vor am nächsten steht. Oscar jedenfalls hat seinen kleinen Patzer mit unbewegter Mine ertragen und bewiesen, dass er auch nach so einem kleinen Missgeschick immer noch alle Sympathien auf seiner Seite hat - nicht nur die seiner Familie.

Verwendete Quelle: Bunte

Lade weitere Inhalte ...