Queen Elizabeth II.: Schlag ins Gesicht für Harry & Meghan 

Queen Elizabeth II.: Schlag ins Gesicht für Harry & Meghan  - Diese Entscheidung spricht Bände 

Queen Elizabeth II., 95, ist bekannt dafür, dass sie bei öffentlichen Auftritten gerne versteckte Botschaften sendet. Nun scheint es so, als habe sie genau das wieder getan - und ein deutliches Zeichen an ihren Enkel Prinz Harry, 37, und dessen Ehefrau Meghan Markle, 40, gesendet.

Queen Elizabeth II.: Klares Statement nach Gesundheitssorgen  

Queen Elizabeth II. ist wieder voll im Arbeitsmodus. Nach ihrem Krankenhausaufenthalt im Oktober und den Absagen vieler Termine zeigt sich die Königin seit ein paar Wochen wieder gut gelaunt bei Audienzen, von denen sie einige sogar wieder persönlich wahrnimmt. Vor Kurzem etwa verlieh die Queen eine wichtige Auszeichnung und nutzte die Gelegenheit prompt, um in ihrer ganz eigenen Art ein deutliches Statement abzugeben, das ihrem einstigen Lieblingsenkel Prinz Harry und dessen Ehefrau Meghan alles andere als gut gefallen dürfte.

Queen Elizabeth II.: Sie hält wieder Audienzen 

Am Mittwoch (8. Dezember) hatte die Queen Thomas Trotter eine Audienz in Windsor Castle gewehrt. Dazu gab es einen wichtigen Grund: Der Organist wurde mit der "Queen’s Medal for Music" ausgezeichnet. Die Queen vergibt die Auszeichnung seit 2005 an Musiker, die eine herausragende Leistung erbracht haben. Eine große Ehre für Thomas Trotter und Grund zur Freude für die Royal-Fans, die sich aktuell wohl über jedes noch so kleine Anzeichen dafür freuen, dass es der Königin wieder besser geht. Doch wer genau hinsah, dem dürfte auf den offiziellen Fotos der Audienz etwas aufgefallen sein, was durchaus merkwürdig ist.

Queen Elizabeth II.: Süßes Familienfoto 

Denn auf dem wunderschönen Sekretär, vor dem die Queen bei der Übergabe der Auszeichnung stand, hat sie gleich mehrere Familienfotos drapiert. Dabei geht es ihr wohl darum, ihre Urenkelkinder immer möglichst gut im Blick zu haben, denn auf den Fotos ist eindeutig die jüngste Royal-Generation zu sehen. Konkret handelt es sich um zwei Bilder, von denen eines definitiv vor 2018 entstanden sein muss.

Denn William und Kates Kinder Charlotte und George sowie Isla und Savannah Philips und auch Mia, die älteste Tochter von Zara Tindall sehen darauf alle noch sehr jung aus. Das zweite Foto entstand 2018 und wurde in diesem Jahr kurz nach dem Tod von Prinz Philip veröffentlicht. Herzogin Kate hatte das süße Bild auf Schloss Balmoral aufgenommen. Neben den zuvor bereits genannten Enkelkindern sind darauf nämlich auch Lena Tindall und Prinz Louis zu sehen, die erst nach der Aufnahme des ersten Fotos wurden. 

Queen Elizabeth II.: Stich ins Herz für Harry 

Wer sich die Aufzählung der Enkelkinder nun genau anschaut, dem fällt auf: Von Harrys und Meghans Kindern fehlt auf den Bildern jede Spur. Das hat einen einfachen Grund: Als das süße Foto von der Queen, Philip und ihren Urenkeln in Balmoral entstand, waren Archie und Lilibet beide noch nicht geboren. Der Queen scheint es also einerseits so wichtig zu sein, ihre Enkelkinder um sich zu haben, dass sie auf dem Tisch gleich mehrere Bilder von ihnen aufstellt. 

Andererseits scheint Archie dabei für sie keine große Rolle zu spielen, denn auf dem Tisch ist ansonsten kein Bild von ihm zu entdecken. Schon bei anderen öffentlichen Auftritten der Royals in ihren Gemächern war zuletzt aufgefallen, dass Fotos von den Sussexes dort so gut wie nicht vorhanden waren. Diese neuen Bilder dürften für Harry wie ein Schlag ins Gesicht sein - und ein eindeutiges Zeichen dafür, dass er in der Königsfamilie nun endgültig keine große Rolle mehr zu spielen scheint. 

Mehr zu den britischen Royals liest du hier:

Queen Elizabeth II.: Diese Entscheidung bricht ihr das Herz

Herzogin Kate: Großes Opfer - "Sie stellt die Pflichten vor ihr Wohlergehen"

Herzogin Kate: Williams radikale Entscheidung sorgt für Tränen

Verwendete Quellen:The Royal Observer, The Mirror

Lade weitere Inhalte ...