Queen Elizabeth II.: Schocknachricht aus dem Palast

Queen Elizabeth II.: Schocknachricht aus dem Palast

Queen Elizabeths II., 96, Gesundheit sorgte in den letzten Monaten immer wieder besorgniserregende Schlagzeilen. Eine offizielle Mitteilung des Palastes lässt nun Schlimmes vermuten.

Queen Elizabeth II. hat gesundheitliche Probleme 

Queen Elizabeth II. ist die am längsten amtierende Monarchin in der Geschichte des Vereinigten Königreiches. Doch in den letzten Wochen und Monaten machte die Königin oft weniger mit ihrer langen Zeit als Staatsoberhaupt, sondern mit ihrer Gesundheit Schlagzeilen. Im vergangenen Jahr musste die Königin eine Nacht im Krankenhaus verbringen, seitdem sah man sie bei öffentlichen Anlässen immer wieder mit einem Gehstock.

Wichtige Termine wie etwa die Eröffnung des Parlaments in diesem Sommer musste sie absagen, was zuvor in ihrer langen Zeit als Königin erst ein Mal vorgekommen war. Erst vor wenigen Tagen mussten die Begrüßung der neuen Premierministerin Liz Truss auf Schloss Balmoral verlegt werden, weil die Königin sich nicht zu einer Reise nach London in der Lage fühlte. Und nun gibt eine Meldung aus dem Palast großen Anlass zur Sorge.

Palast verkündet schlechte Nachrichten

Wie mehrere Royal-Reporter auf Twitter mitteilen, gab der Palast am heutigen Donnerstag (8. September) schockierende Nachrichten bekannt.

Nach einer Überprüfung an diesem Morgen machen sich die Ärzte der Königin Sorgen um ihre Gesundheit und haben empfohlen, dass sie medizinisch überwacht wird.

Eine Schocknachricht für alle Fans der britischen Monarchin. So konkret waren die Sorgen um die Gesundheit der Queen seit ihrer Einweisung ins Krankenhaus im vergangenen Herbst nicht mehr.

Wie schlecht geht es der Queen wirklich? Die Tatsache, dass ihre Ärzte offiziell kommunizieren, dass sie sich Sorgen um ihren Zustand machen, lässt in jedem Fall Schlimmes vermuten. Und auch wenn die Nachricht mit der Anmerkung endet, dass „die Königin es angenehm hat und in Balmoral bleibt“, dürfte das wohl nur die wenigsten beruhigen.

Große Sorge um die Königin

Die Sorge um die Gesundheit der Queen dürfte nach dieser Meldung noch einmal wachsen. Auch Prinz Charles, Prinz William und Herzogin Kate dürfen alarmiert sein. Immerhin sind es vor allem diese drei Mitglieder des Königshauses, für die es wirklich ernst werden dürfte, wenn Queen Elizabeth demnächst womöglich nicht mehr in der Lage sein sollte, ihr Amt auszuführen.

Und auch wenn ihre Familie und die Briten, bei denen die Königin unglaublich beliebt ist, wohl hoffen, dass es dazu nicht kommt - nach diesen beunruhigenden Nachrichten kann das wohl definitiv nicht mehr ausgeschlossen werden. Wir wünschen der Königin weiterhin das Allerbeste und eine schnelle Genesung.

Verwendete Quelle: Twitter

Lade weitere Inhalte ...