Royals: Königin Máxima – Taschengeld ihrer Töchter

Royals: Königin Máxima – Taschengeld-Geheimnis ihrer Töchter gelüftet

Die Royal-News der Woche im Okmag.de-Ticker +++ Strenge Taschengeld-Regel im niederländischen Königshaus +++ Der Verlobte von Märtha Louise von Norwegen, 50, saß in Einzelhaft +++ Prinz Carl Philip, 42, veröffentlicht ein royales Selfie mit Prinzessin Sofia, 37 +++ Juliane Snekkestad, 26, packt über die Beziehung zu Mette-Marits, 48, Sohn Marius, 25 aus +++ 

Strenge Taschengeld-Regel 

Königin Máxima und König Willem-Alexander mangelt es nicht am nötigen Kleingeld. Trotzdem legt das Königspaar großen Wert darauf, ihre drei Töchter nicht zu sehr zu verwöhnen. In der Radiosendung "Start me Fernando" berichtet die Königin: "Taschengeld ist Lehrgeld. Es ist gut, wenn du in diesem Lebensabschnitt Fehler machst. Daraus lernst du." Demnach bekommen ihre drei Töchter ein angemessenes Taschengeld, mit dem sie machen können, was sie möchten. Sollte das Geld allerdings ausgegeben sein, dürfen sie nicht auf eine Finanzspritze ihrer Eltern hoffen.

Durek Verrett: Einzelhaft und Schwangsjacke

2019 machte Märtha Louise von Norwegen und Durek Verrett ihre Liebe offiziell. Der 47-Jährige ist ein Schamane und hat eine dunkle Vergangenheit. Als Jugendlicher saß Durek bereits im Gefängnis. An diese Zeit erinnert er sich nun im Podcast "IGNTD" zurück. Mit 17 Jahren organisierte der Verlobte der norwegischen Prinzessin eine illegale Party, bei der ein Brand ausbrach. Dann wurde der heutige Schamane vom FBI festgenommen und saß ein Jahr in Haft. Von Mithäftlingen wurde er immer wieder bespuckt. Als er anfing, sich zu wehren, kam Durek in Isolationshaft. Dort versuchte er sich nach eigenen Angaben das Leben zu nehmen. Immer wieder knallte er seinen Kopf brutal gegen eine Wand. Die Folgen: Er bekam eine Zwangsjacke! Nach einem Jahr wurde er wegen guter Führung freigelassen.

Seltenes Selfie von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia

Eine absolute Seltenheit! Prinz Carl Philip teilt ein Selfie mit seiner Frau Sofia. Doch die zwei sind nicht allein auf dem Bild zu sehen. Vier weitere Frauen stehen neben Schwedens Prinzessin – und dieses Foto hat einen ernsten Anlass! Sofia und die anderen Frauen setzen sich mit ihrer Prinsparet-Stiftung für "mehr Respekt und Verständnis für Legasthenie" ein. Auch Prinz Carl Philip leidet an der Lese-Rechtschreibschwäche.

Folgt bald der Rosenkrieg?

Anfang März wurde bekannt, Juliane Snekkestad und Mette-Marits Sohn Marius gehen ab sofort getrennte Wege. Das verkündete das Model über die norwegischen Medien. Dabei konnte sie sich nicht verkneifen, zu erwähnen, wie gut es ihr damit gehe. Nun tritt Juliane noch einmal nach. Gegenüber der "Nettavisen" sagte das Model: "Ich fühle mich jetzt unglaublich gut. Jetzt kann ich einfach Juliane sein, frei sein und machen, was ich will. Jetzt fühle ich, dass ich selbst ein bisschen 'mein altes Selbst' sein kann, und das ist wirklich schön." Marius hätte sie in eine Rolle gedrängt und nicht sie selbst sein lassen. In Los Angeles will die 26-Jährige nun wieder durchstarten und "die richtigen Leute treffen", wie sie im Interview bekannt gibt.

Was letzte Woche in den Königshäusern Europas los war, kannst du hier nachlesen.

Lade weitere Inhalte ...