Florian Silbereisen: Schmerzliche Worte! "Leider von uns gegangen"

Trauriger Abschied

Für Florian Silbereisen, 40, war das Weihnachtsfest emotional: Was es mit seinen traurigen Abschiedsworten auf sich hat …

  • In der Show "Zauberhafte Weihnacht im Land der Stillen Nacht" sprach Florian Silbereisen über einen verstorbenen Freund.
  • Rudolf Müssig war Musiker und hat eng mit dem Schlagerstar zusammengearbeitet.
  • Silbereisen widmete ihm den wohl emotionalsten Song des Abends.

Große Trauer: Florian Silbereisen zeigt echte Gefühle

In der Weihnachtssendung "Zauberhafte Weihnacht im Land der Stillen Nacht" stimmten sich die Schlagerstars auf die Feiertage ein. Mit dabei war auch Florian Silbereisen, der den wohl emotionalsten Song des Abends performte. Das Lied "Und brennen 100.000 Kerzen" sang er für einen ganz besonderen Menschen.

Auf der Bühne gab der Sänger zu, dass er einen "sehr emotionalen Song" singen wird. Und erklärte auch den Grund dafür, dass ihm die Zeilen so sehr unter die Haut gehen:

Rudi Müssig hat dieses Lied geschrieben und komponiert, produziert und er ist in diesem Jahr leider von uns gegangen.

Seinen verstorbenen Freunde bezeichnete er als "ganz großen Komponisten". 

Mit dieser rührenden Geste wollte Florian Silbereisen "an die Menschen erinnern, die leider nicht mehr bei uns sind."

 

 

Emotionaler Abschied für die Musikbranche

Die Botschaft an Rudolf Müssig dürfte auch einige seiner Kolleginnen und Kollegen berührt haben. Denn der Texter hat für unzählige Größen der Branche Zeilen verfasst, darunter Peter Maffay, Roger Whittaker, Chris de Burgh, Yvonne Catterfeld und Barbara Schöneberger. Müssig ist im Februar im Alter von nur 67 Jahren plötzlich an einem Herzinfarkt verstorben.

 

Mehr über Florian Silbereisen:

Schlager: Harte Kritik für Florian Silbereisen

Giovanni Zarrella: Pikante Details über seine Ehe enthüllt

Schlager: Florian Silbereisen lüftet gut gehütetes Geheimnis

Quelle: ExtraTipp.com

Hast du dir "Zauberhafte Weihnacht" angesehen?

%
0
%
0