Helene Fischer: Harte Kritik nach Comeback

Helene Fischer: Harte Kritik nach Comeback - "Wird auch nicht jünger"

Am vergangenen Samstag (23.7.) feierte Helene Fischer, 37, nach der Babypause ihr großes Bühnen-Comeback. Die Rückkehr der Schlagerqueen war ein voller Erfolg, so brachte sie den gesamten Saal zum Tanzen und Singen. Doch nicht alle sind der Sängerin so wohlgesonnen. Auf den sozialen Netzwerken wurde sie für ihr Erscheinungsbild heftig kritisiert. 

Helene Fischer: Fans diskutieren ihre "Falten"

Es war DAS Highlight des Wochenendes: Am vergangenen Samstag (23.7.) fand "Das große Schlagercomeback 2022", präsentiert von Florian Silbereisen, statt. Der Showmaster lud die Crème de la Crème des Schlagers zu sich ein, darunter beispielsweise Maite Kelly, Beatrice Egli und Jürgen Drews. Je mehr sich die ARD-Show dem Ende neigte, desto näher befanden sich die Zuschauer am Auftritt von der Dame, auf jene alle sehnlichst gewartet haben: Helene Fischer. Sie durfte die Bühne von allen Musikern an dem Abend am längsten zum Beben bringen. Für die Fans vor Ort gab es kein Halten mehr und auch Helenes Ex-Freund Florian Silbereisen sang die Lieder seiner einstigen Liebe beherzt mit.

Während das Leipziger Publikum vollkommen begeistert von dem Auftritt der "Atemlos"-Sängerin war, so hatten einige Nutzer der sozialen Netzwerke wieder mal etwas zu meckern. Zum einen wurde ihr "faltiges" Gesicht auf Twitter bemängelt:

Helene Fischer wird auch nicht jünger.

Ein weiterer Nutzer kommentierte daraufhin:

Es ist aber schön zu sehen, dass auch eine Helene Fischer Falten bekommt.

Helene Fischer: Auch ihr Outfit wird zerrissen

Doch nicht nur ihr Gesicht sorgte für reichlich Diskussionen, sondern auch über ihr Bühnenoutfit wurde viel im Netz gesprochen. Die Schlagerqueen wählte für ihr Bühnencomeback einen schwarzen Jumpsuit mit tiefem Dekolleté, darunter einen silbernen Glitzer-BH. Viele haben bei diesem Anblick Schnappatmung bekommen, erst recht, wenn man bedenkt, dass die Sängerin erst vor wenigen Monaten ein kleines Mädchen entbunden hat. Allerdings gab es auch Menschen, die Helenes Aufzug gar nichts abgewinnen konnten. Ein User auf Facebook schrieb:

Helene Fischer bei Wish bestellt.

Und noch ein weiterer Nutzer der Social Media-Plattform hatte vernichtende Worte für Helene Fischer übrig:

Billig wie immer.

Viel geben muss die "Achterbahn"-Interpretin auf solche Kommentare allerdings nicht, denn sie hat Millionen von Fans, die komplett hinter ihr stehen. 

Verwendete Quellen: Twitter; Facebook

Lade weitere Inhalte ...