Matthias Reim: Drama um Tochter Marie Reim

Matthias Reim: Drama um Tochter Marie Reim - "Mein schlimmster Albtraum"

Für Marie Reim, 22, waren es qualvolle Momente: Die Hunde der Tochter von Matthias Reim, 65, waren weggelaufen. Auf Instagram berichtet sie nun von diesem Albtraum. 

Matthias Reim: Tochter Marie Reim erlebte ihren "schlimmsten Albtraum"

Neben der Musik und ihrer Familie ist Marie Reim eines heilig: ihre beiden Fellnasen. Genau wie ihre Mutter Michelle ist die Schlager-Newcomerin eine absolute Hundefreundin. Ihre kleinen weißen Hündinnen Carla und Holly begleiteten sie durchs Leben, wobei Carla schon viele Jahre an Maries Seite ist und Holly noch nicht so lange bei der Reim-Tochter wohnt. 

Ihr Karriereaufstieg macht es der 22-Jährigen nicht immer leicht, viel Zeit mit ihren Vierbeinern zu verbringen, so kommt es, dass manchmal auch jemand anderes mit den Hunden Gassi geht. Da Marie am Sonntag (8.1.2023) unterwegs war, war dies der Fall. Doch dieses Mal ist der Spaziergang nicht so gelaufen, wie geplant, denn plötzlich bekam die Sängerin den Anruf, dass ihre beiden Lieblinge in Richtung einer stark befahrenen Straße weggelaufen wären. Später schilderte sie diese dramatischen Szenen auf Instagram:

Mein schlimmster Albtraum. [...] Ich habe so schlimm geweint. Es hat jede Sekunde gezählt. Die eine war doch noch ein Baby und die andere hat mich durch die bisher schwersten Zeiten meines Lebens begleitet. Meine Arme kribbelten. Ich spürte, dass ich gleich umkippen muss. Ich bin viel zu schnell gefahren, habe jeden angeschrien, der im Weg stand. Ich hatte so eine Angst.

Marie stellte sich bereits das Schlimmste vor, doch am Ende konnte sie glücklicherweise erleichtert aufatmen. 

Marie Reim: Ende gut, alles gut

Die Angst, ihre Hunde könnten auf der verkehrsreichen Straße überfahren werden, war groß bei Marie Reim. Glücklicherweise ging diese Schreck-Situation aber nochmal gut aus, denn der jüngere Hund lief aus Panik zurück nach Hause und Carla konnte mithilfe der Feuerwehr ausfindig gemacht werden:

Carla ist sehr fixiert auf mich. Ich habe sie damals viel zu jung und verwahrlost aufgenommen und groß gezogen. Sie hat das Gefühl, dass sie ohne mich sterben könnte. In Tränen ausgebrochen suchte ich weiter und befragte alle Menschen, die mir in die Quere kamen. Irgendwann rief ich die Polizei. Es gab eine Meldung. Die Feuerwehr wurde von jemandem gerufen, weil ein schwacher humpelnder Hund durch die Gegend lief. Sie lebt. Die Feuerwehr hat Carla Gott sei dank gerettet und zu einem Tierarzt gefahren.

Diesen Schock muss die junge Schlagersängerin nun erst einmal verdauen. 

Verwendete Quellen: Instagram 

Lade weitere Inhalte ...