Shopping Queen: Guido Maria Kretschmer vergibt 0 Punkte

Kein Verständnis für Botox to go

Guido Maria Kretschmer, 49, wird von seinen Fans für seine ehrliche und dennoch einfühlsame Art geliebt und geschätzt. In seiner Fashion-Show "Shopping Queen" hält er mit seiner Meinung nicht hinterm Berg - dennoch, zur 0-Punkte-Tafel griff der Modedesigner nie. Bis jetzt!

Es muss schon einiges passieren, damit Ulknudel Guido Maria Kretschmer in seiner eigenen Show Hören und Sehen vergeht. Eine Kandidatin schaffte es nun, den 49-Jährigen völlig aus dem Konzept zu bringen. Am Final-Tag in Münster begaben sich Melanie und Shoppingbegleitung Detelina am gestrigen Freitag, 10. Oktober, auf die Suche nach dem perfekten Herbstschuh. Nicht aber, ohne zwischendurch dem Beautydoc ihres Vertrauens einen Besuch abzustatten. 

"Ich finde das absolut lächerlich"

Drei Botoxpunkte für 50 Euro: Diesen Kostenpunkt hatten wir bei "Shopping Queen" auch noch nie. Anstatt die 500 Euro in ein herbstliches Outfit zu investieren, ließ sich Kandidatin Melanie lieber ein wenig die Stirnfalten glätten. Für Guido Maria Kretschmer ein No-Go: "Wenn die sich jetzt original Botox spritzen lässt, dann kriegt die von mir, zur Strafe, fünf Punkte abgezogen, weil ich das absolut lächerlich finde!"

"Das ist nicht Shopping Queen"

Doch für "einen entspannten Blick für den Herbst" nimmt Melanie gerne kurz auf dem Behandlungsstuhl Platz. "Wenn ich meinen Beautydoc nicht hätte, ich wüsste nicht, was ich machen soll", ist die Heilpraktikerin erleichtert. Guido ist entsetzt: "Das geht nicht. Es geht nicht. Das ist nicht Shopping Queen." Und kündigt schwerwiegende Konsequenzen an: "Die kriegt null Punkte, zur Strafe. Das wird die erste Kandidatin werden, egal was die anhat - weil das nicht geht. "

0-Punkte-Tafel das erste mal im Einsatz

Gesagt, getan. Der "Supertalent"-Juror machte seine Ankündigung wahr und zückt zum ersten Mal in der Geschichte von Shopping Queen die 0-Punkte-Tafel. "Du bist die erste Kandidatin, der ich 0 Punkte gegeben habe. Nicht weil dein Look schlecht war, sondern weil ich das nicht will", erklärt er sein Handeln. "Ich will, dass ihr Shoppen geht und euch amüsiert und nicht zu einem Arzt in einem Kittel. Du musst dich lieben. Du bist ein feiner Mensch."