Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Bachelor-Siegerin 2016: Warum Daniela Buchholz die letzte Rose bekommt

5 Dinge, die dafür sprechen, dass sich Leonard Freier im Finale für die Hildesheimerin entscheidet

Strahlende Siegerin? Daniela Buchholz hat große Chancen den Bachelor für sich zu gewinnen.  Schwer verliebt: Daniela und Leonard Freier küssen sich im großen Finale innig.  Dani war auch die erste Kandidatin, die mit Leo die Nacht verbringen durfte.  Schon zu Beginn der Kuppelshow verstanden sich die Lehrerin und der Unternehmensberater prächtig. 

Sie sind beide hübsch, blond, jung - und total verschossen in Bachelor Leonard Freier, 31: Leonie Pump, 25, und Daniela Buchholz, 24. Warum letztere von beiden am Ende aber wohl die Nase vorn haben wird und eine Rose von dem TV-Junggesellen bekommt? Wir haben mal ein paar Argumente zusammengetragen. 

Showdown zum großen Bachelor-Finale: Für wen wird sich TV-Junggeselle Leonard Freier am Mittwoch, 16. März, in der allerletzten Nacht der Rosen entscheiden? Klar, dass sich der Berliner Bodybuilder nicht in die Karten schauen lässt, mit welcher Dame er sich denn nun tatsächlich eine Zukunft vorstellen kann. So will es schließlich das hochkarätige RTL-Drehbuch. 

Und doch schien sich bereits in den letzten Wochen eine klare Tendenz abzuzeichnen, die für Daniela Buchholz und gegen Leonie Pump spricht ...

1. Flirt-Offensive

Während Leonie Pump noch ihre Schüchternheit und Unsicherheit überlächelte, war Daniel längst vorgeprescht. Die Lehrerin aus Hildesheim überwand ihre Schüchternheit schnell und zog alle (Flirt-)Register, um Leonard von sich zu überzeugen. Selbst die Anwesenheit ihrer Mitstreiterinnen beim Gruppendate kümmerte Dani wenig, sie nahm den Bachelor trotzdem in Beschlag. Und der Einsatz zahlte sich aus: Sehr zum Leid ihrer Konkurrentinnen durfte Daniela die erste gemeinsame Nacht mit dem TV-Womanizer verbringen.

2. Daniela ist kompromissbereit

Nicht nur das, die Bachelor-Kandidatin gab ihrem Rosenkavalier beim Dreamdate in Costa Rica auch klar zu verstehen:

Ich bin jemand, der sich total vielen Situationen anpassen kann und ich bin sehr kompromissbereit in Beziehungen.

Musik in Leonards Ohren, der offenkundig ein echter Workaholic ist und seinen Pflichten als Vater einer einjährigen Tochter nachgehen muss - und will. Finalistin Leonie wirkt nach wie vor gehemmt, wenn es darum geht, sich dem Bachelor zu öffnen. Zu groß ist die Angst vor einer Enttäuschung. Gut möglich, dass genau diese Tatsache der gelernten Handelsfachwirtin am Ende das Genick bricht!

3. Cleverer Schachzug? 

Daniela Buchholz wirkt nicht nur authentisch, wenn es um ihre Gefühle für Leonard Freier geht. Die Pädagogin weiß auch, wie sie den 31-Jährigen in die - für sie - richtigen Bahnen lenkt. Nachdem die Blondine im großen Bachelor-Finale Leonards Eltern kennenlernen durfte, übt sie noch ein bisschen gut dosierten Druck auf ihren potentiellen neuen Freund aus.

Ich denke, dass es mir sehr nahe gehen würde, wenn du dich nicht für mich entscheiden würdest, weil ich gefühlstechnisch schon so dabei bin, dass es mich echt verletzten würde.

Wer kann da noch nein sagen?

4. Verdächtiges Posting

Interessanterweise brachte Der Bachelor die Spekulationen um den Sieg Danielas jetzt selbst ins Rollen. Auf Facebook postete der muskulöse Frauenschwarm ein äußerst verdächtiges Foto, das nahelegt, welche Lady seine letzte Rose bekommen wird ...

5. Das sagt unsere OK!-Umfrage 

Bei all den unbändigen Emotionen, zeigen aber auch die nackten Zahlen unserer großen OK!-Umfrage: Daniela liegt in der Gunst der Leser mit 52 Prozent knapp vor Leonie mit 48 Prozent.

Ob unsere OK!-Prognose letztlich aufgeht oder nicht? Am Mittwoch, 16. März um 21:15 Uhr auf RTL werden wir es erfahren.