Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Jetzt geht's zur Sache: Bachelor Leo knutscht mit Jasmin Somji

Leonard Freier geht beim Einzeldate auf Tuchfühlung mit der exotischen Schönheit

Leonard Freier und Jasmin Somji genießen ihr erstes gemeinsames Einzel-Date.  Dabei knistert es heftig zwischen dem Bachelor und der Fremdsprachen-Lehrerin.  Leo ist fasziniert von der reifen und selbstbewussten Beauty aus Hannover. 

Die Schnupperphase ist vorbei - jetzt wird endlich wieder geknutscht! Nachdem Der Bachelor in den vergangenen Kuppelshow-Folgen bereits ein Auge auf Kandidatin Jasmin Somji, 33, geworfen hatte, lädt der Berliner die Halb-Türkin zum romantischen Einzeldate nach Tampa, an die Westküste Floridas ein. Und siehe da, die beiden kommen sich näher ...

Es knistert zwischen Leo & Jasmin!

Mit ihrer selbstbewussten Art und dem exotischen Antlitz hatte Jasmin Somji den Bachelor seit Beginn der RTL-Kuppelshow an um den Finger gewickelt. Da liegt es nur nahe, dass Leonard Freier mehr von der 33-jährigen Beauty erfahren will. Und so lädt der Berliner Bodybuilder die Fremdsprachenlehrerin mit türkischen und indischen Wurzeln zum Einzel-Date ein. 

In Tampa gehen Jasmin und Leonard gemeinsam mit Seekühen schwimmen. Der Junggeselle ist gespannt auf den Ausflug, denn ...

... bisher schien Jasmin eher für schicke, elegante Veranstaltungen. Mal sehen, wie vielseitig sie ist,

wie er in der neuen Folge (Mittwoch, 20:15 Uhr auf RTL) hoffnungsvoll erzählt. 

"Endlich mal alleine mit Leonard"

Und auch Jasmin ist voller Vorfreude auf das Treffen mit dem TV-Junggesellen. "Ich freue mich sehr, weil ich jetzt endlich mal alleine mit Leonard sein und ihn wirklich kennen lernen kann." Ein romantisches Picknick am Wasser rundet den aufregenden Tag der beiden ab. Jasmin geht dabei in die Offensiv, gibt Leo eindeutige Flirt-Signale.

Versteckt unter einer Wolldecke kommt es zum ersten Kuss (seht hier das Teaser-Video!) zwischen dem Womanizer und der Hannoveranerin. 

Was Jasmins zehn Konkurrentinnen dazu wohl sagen? Erfreut dürften Saskia Atzerodt, Anni Burth und Co. nicht sein, so viel ist jetzt schon klar.