Beauty-Trend 2022: Auf diese Peelings schwören die Stars

Beauty-Trend 2022: Auf diese Peelings schwören die Stars

Der AHA-Effekt der Stars – oder doch BHA oder Enzyme? Von diesen Peelings schwärmt Hollywood und wir erklären, für wen sie geeignet sind. 

Peeling: DAS können AHA, BHA und Enzyme

  • Alpha-Hydroxin-Säure (AHA) bzw. Frucht- oder Glycolsäure ist besonders gründlich. Sie dringt in die Hornschicht ein und löst tote Hautschüppchen an der Oberfläche. Zudem bindet sie die Feuchtigkeit, wodurch die Haut nicht austrocknet und einen tollen Glow erhält.
  • Beta-Hydroxin-Säure (BHA) bzw. Salicylsäure ist etwas milder, reinigt die Haut dafür aber auch im Inneren der Poren. Diese werden ausgereinigt und verkleinert. Da sie anti-bakteriell wirkt, wird sie vor allem bei unreiner Haut bevorzugt.
  • Enzympeelings sind die sanfteste Methode, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Da sie keine Säuren enthalten, sondern aus Pflanzensäften gewonnen werden, sind sie vor allem für empfindliche Haut geeignet.

Peeling-Empfehlung der Redaktion 

Wir in der Redaktion schwören auf das "Chemical Peeling Serum" von Nø Cosmetics, das ganz easy in die Pflege-Routine integriert werden kann und die Hauterneuerung ankurbelt. Die Formel mit AHA und PHA bekämpft Unreinheiten und hält dabei den Feuchtigkeitshaushalt im Gleichgewicht. 

AHA mit Glycolsäure regt die Erneuerung der oberen Hautschicht an und macht deinen Teint glatter und ebenmäßiger. Selbst oberflächliche Anzeichen der Hautalterung werden gemindert. 

PHA in Form von Gluconolactone ist besonders geeignet für empfindliche Haut im Gesicht, da es besonders sanft zur Haut ist. Es verringert Hautunreinheiten und Rötungen und spendet Feuchtigkeit.

Hier kannst du das Peeling für ca. 12 Euro shoppen.

Noch mehr Infos zum Thema Beauty-Treatments und Co. findest du in der aktuellen OK! – jeden Mittwoch neu am Kiosk erhältlich!

Verwendete Quellen: OK!

Lade weitere Inhalte ...