Salicylsäure vs. Benzoylperoxid: Welches Akne-Mittel ist effektiver?

Passende Anti-Pickel-Mittel für jeden Hauttyp

17.06.2020 15:17 Uhr

Salicylsäure und Benzoylperoxid gelten als Wunderwaffe im Kampf gegen Akne. Aber ist ein Mittel vielleicht sogar effektiver? Wir haben uns die beiden Inhaltsstoffe genauer angeschaut und verraten dir, für welchen Hauttyp welche Pickelkiller am besten in Frage kommt.

Was ist Salicylsäure?

Salicylsäure ist der bekanntere Wirkstoff im Kampf gegen Akne. Das liegt aber unter anderem daran, dass es ihn einfach schon länger auf dem Markt gibt als Benzoylperoxid. Zudem kommt der Inhaltsstoff häufiger in Anti-Pickel-Produkten vor. Dr. Anna Karp erklärt im Gespräch mit der US-amerikanischen "InStyle" die Wirkung von Salicylsäure. 

Salicylsäure ist eine Beta-Hydroxy-Säure, die sowohl keratolytisch als auch komedolytisch wirkt. Das bedeutet, dass es nicht nur oberflächlich abgestorbene Hautschüppchen entfernt, sondern auch in der Lage ist, in die Poren einzudringen und dort das Öl und den Schmutz löst, die häufig Akne auslösen. 

Ein weiterer Pluspunkt der Salicylsäure: Sie ist öl-löslich und kann so selbst bei sehr öliger Haut die Poren erreichen und dort wirken.

 

 

 

Mehr zum Thema unreine Haut:

 

   

Was ist Benzoylperoxid?

"Benzoylperoxid tötet die Bakterien oberflächlich", erklärt die Hautexpertin. "Zudem mindert es Entzündungen bei Akne-Erkrankungen." Ein weiterer Pluspunkt sei laut Dr. Michelle Henry, dass der Wirkstoff stets effektiv bleibe und deine Haut nicht resistent dafür wird. Daher kannst du Akne-Produkte mit Benzoylperoxid ohne Bedanken jeden Tag verwenden. 

Benzoylperoxid kommt in den Produkten in unterschiedlichen Formulierungen vor. Die milden Varianten enthalten um die 2,5 Prozent, stärkere bis zu 10 Prozent. Welche Dosierung die richtige ist, sei abhängig vom Schweregrad des Pickel-Ausbruchs. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Beauty Glam (@beautyglam_official) am

 

Salicylsäure vs. Benzoylperoxid: Was ist der Unterschied?

Im Kampf gegen Unreinheiten wie Pickel oder gar Akne gelten die Wirkstoffe Salicylsäure und Benzoylperoxid als besonders effektiv. Dennoch gibt es ein paar kleine Unterschiede. Der größte ist, dass Salicylsäure auch in den tieferen Hautschichten wirkt, während Benzoylperoxid oberflächlich arbeitet. 

"Benzoylperoxid könnte daher auch eher die Haut austrocknen", sagt Dr. Henry und fügt hinzu: "Es arbeitet somit aber auch ein bisschen schneller als Salicylsäure." Binnen vier Wochen seien bereits Ergebnisse zu sehen. Dr. Karp ergänzt, dass Benzoylperoxid zudem noch etwas besser für Akne geeignet ist, da es entzündungshemmend wirkt. Salicylsäure sei wiederum wirksamer bei Mitessern und Pickeln.

Wer sollte Salicylsäure und wer Benzoylperoxid verwenden? 

Sowohl Salicylsäure als auch Benzoylperoxid gelten als wirksames Mittel gegen Akne. Um das passende Produkt zu finden, spielt der Hauttyp eine wichtige Rolle. Wenn du eher eine sensible oder gar trockene Haut hast, dann ist laut Beauty-Experten eine niedrig dosierte Salicylsäure perfekt. Um Entzündungen loszuwerden, raten sie eine punktuelle Anwendung mit Benzoylperoxid.

Hier kannst du Produkte mit Salicylsäure oder Benzoylperoxid shoppen:


1. Beauty Glam
"Clear Skin Serum – mit 2% Salicylsäure", hier für ca. 10 Euro shoppen
2. CORDES BPO "10% Benzoylperoxid Gel", hier für ca. 14 Euro shoppen
3. Revitale "Salicylsäure Seife", hier für ca. 7 Euro shoppen
4. V55 MAX "Salicylsäure Creme", hier für ca. 18 Euro shoppen
5. Galderma "Benzaknen 10% Gel", hier für ca. 17 Euro shoppen

Welchen Wirkstoff würdest du verwenden?

%
0
%
0
Themen