Dünne Haare: 7 Tricks für mehr Volumen

Diese Hacks zaubern dir eine vollere Mähne

Wenn du dünne, feine Haare hast, kannst du diese zwar leider nicht wirklich dicker machen, aber zumindest gibt es einige Tricks, die dir mehr Volumen auf dem Kopf zaubern können. Wir verraten dir, welche Hacks du unbedingt kennen solltest …

1. Shampoo für mehr Fülle

Wenn du dir mehr Volumen für deine Haare wünschst, dann solltest du nicht irgendein Shampoo benutzen, sondern ein Produkt, das gezielt auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Shampoos, die das Haar nicht beschweren, sind ideal, da deine Mähne ansonsten schnell platt und strähnig erscheinen kann. Laut Haar-Expertin Anabel Kingsley ist es außerdem wichtig, die Kopfhaut mindestens alle zwei Tage von überschüssigem Talg und Öl an den Wurzeln zu befreien, da eine ungesunde Kopfhaut Haarausfall nach sich ziehen kann - und das ist das Letzte, was du gebrauchen kannst.


1. Redken "High Rise Volumen Shampoo", hier für ca. 13 Euro shoppen
2. Goldwell Dualsenses "Ultra Volume Bodifying Shampoo", hier für ca. 19 Euro shoppen
3. Logona "Volumen Shampoo", hier für ca. 8 Euro shoppen

 

2. Erst Conditioner, dann Shampoo

Conditioner ist ein unverzichtbarer Schritt, um das Haar langfristig gesund und geschmeidig zu halten. Doch der wichtige Step in deiner Pflegeroutine kann das Haar auch schnell beschweren oder dafür sorgen, dass es an Griffigkeit verliert. Sollte das bei dir der Fall sein, solltest du beim nächsten Mal erst Conditioner auftragen und dann anschließend erst Shampoo verwenden. Dadurch wird dein Haar optimal gepflegt, aber es bleibt dennoch genügend Textur und Volumen in deiner Mähne.


1. Sante "Glanz Haarspülung", hier für ca. 4 Euro shoppen
2. Matrix Biolage "Volumebloom Pflegespülung", hier für ca. 18 Euro shoppen
3. Syoss "Spülung Full Hair 5", hier für ca. 7 Euro shoppen

 

3. Schaumfestiger richtig anwenden

Haarschaum ist eine einfache Möglichkeit, um mehr Textur zu schaffen. Doch wenn man zu viel Produkt benutzt oder es falsch aufträgt, können die Strähnen schnell verkleben oder unschön zusammentrocknen. Haarstylist Mark Townsend rät eine Ei-große Menge gleichmäßig von der Wurzel in die Spitzen einzuarbeiten. Anschließend kannst du deine Haare nach Belieben stylen.


1. Goldwell Sign "Power Whip", hier für ca. 12 Euro shoppen
2. Alcina Styling Professional "Volumen-Schaum", hier für ca. 21 Euro shoppen
3. Hair Doctor "Styling Mousse", hier für ca. 15 Euro shoppen

 

 

4. Intensive Pflege

Noch viel wichtiger als das richtige Styling ist die Pflege. Denn trockenes, sprödes Haar kann schneller brechen und am Ende wird deine Mähne dann noch stärker ausgedünnt. Aus diesem Grund solltest du mindestens einmal die Woche eine reichhaltige Haarmaske auftragen. Diese kannst du ebenfalls vor dem Shampoo auftragen, um das Haar nicht zusätzlich zu beschweren.


1. Dr. Schedu Berlin "Keratin Kollagen Intensivkur", hier für ca. 20 Euro shoppen
2. Redken "Extreme Strength Builder Maske", hier für ca. 19 Euro shoppen
3. Coconut10 "Keratin & Coconut Oil Deep Repair Mask", hier für ca. 17 Euro shoppen

 

5. Schönheitsschlaf für die Haare

Wenn du deine Haare jeden zweiten Tag wäschst, kannst du ihnen am zweiten Tag ruhig mal eine Stylingpause gönnen. Das spart dir nicht nur Zeit, sondern strapaziert auch deine Mähne nicht unnötig. Und wenn du es richtig anstellst, hast du sogar zwei Tage lang etwas von Locken oder einer Föhnfrisur. Damit das Styling über Nacht nicht verloren geht, solltest du das Haar beim Schlafen in einen oder mehrere Dutts drehen. Je nachdem, wie es für dich am angenehmsten ist. Am nächsten Morgen vorsichtig lösen und über zusätzliches Volumen freuen.

 

6. Trockenshampoo ist dein bester Freund

Mit Trockenshampoo kannst du nicht nur den einen oder anderen Waschtag überbrücken, es ist auch ideal, um dem Haar zusätzliches Volumen und Struktur zu schenken. Damit spätere Stylings halten, ist es nämlich essentiell, dass die Oberfläche der Haare schön griffig ist. Das ist bei feinem Haar oft nicht der Fall, deshalb Trockenshampoo immer vor dem Styling auf die frisch gewaschene Mähne auftragen.


1. Swiss-o-Par "Frottee Trockenshampoo", hier für ca. 17 Euro shoppen
2. Schwarzkopf "OSiS Refresh Dust Volumen Trockenshampoo", hier für ca. 11 Euro shoppen
3. Wella "Eimi Dry Me Trockenshampoo", hier für ca. 13 Euro shoppen

 

7. Schummel dir mehr Fülle

Haartools sind eine super Möglichkeit, um dir in Sekunden mehr Fülle zu schummeln. Es müssen aber nicht immer direkt Clip-in-Extensions sein. Manchmal hilft es schon, eine Haarspange in der Mitte deines Pferdeschwanzes zu verstecken, um den Zopf fülliger erscheinen zu lassen. Oder du greifst direkt zum Amazon-Besteller "Pony Puffin", um deine Mähne voluminöser zu machen.


1. Elailite "Echthaar Clip-in-Extensions", hier für ca. 47 Euro shoppen
2. Bemembo "Octopus-Clip im 24er Pack", hier für ca. 12 Euro shoppen
3. Pony Puffin "Original Pink", hier für ca. 10 Euro shoppen

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Lange Haare: Diese Kur zaubert dir eine Rapunzelmähne

Lange Haare: Diese Bürste soll den Haarwuchs anregen

Themen