Glättbürste: Dieses Styling-Tool geht im Netz durch die Decke

Über 40.000 User sind überzeugt

Haare bürsten und gleichzeitig glätten? Mit einer Glättbürste wird dieser Traum wahr. Ein Styling-Tool geht mit über 40.000 Top-Bewertungen im Netz durch die Decke und ist daher der Bestseller Nummer 1. 

Diese Glättbürste hat über 40.000 Top-Bewertungen

Am Morgen fehlt oftmals die Zeit für ein ausgiebiges Hair-Styling, sodass wir nur das nötigste machen. Doch dank sogenannter Glättbürsten können wir in nur einem Schritt uns eine seidig-glatte Haarpracht zaubern – denn die Haare werden gebürstet und gleichzeitig geglättet. Ein Styling-Tool ist mit über 40.000 Bewegungen ein absoluter Bestseller und ist quasi ein Must-have für alle, die gerne ihre Mähne stylen. 

Mit der ″Keratin Protect Ionen 2in1″-Glättbürste von Remington gelingt dir jeder Look. 

Hier kannst du die Glättbürste für ca. 49 Euro shoppen.

 

 

Die Alternative für glattes Haar in nur einem Schritt

Die ″Keratin Protect Ionen 2in1″-Glättbürste von Remington vereint Haarbürste und Glätteisen in nur einem Produkt und reduziert dadurch die Stylingzeit. Sie ist für alle Haartypen geeignet und verfügt über 3 Temperatureinstellungen. Binnen 30 Sekunden ist das Gerät einsatzbereit. Dank der hochwertigen, keramikbeschichteten Borsten, die mit Keratin und Mandelöl angereichert sind, werden deine Haare optimal gepflegt und geschützt. Das Ergebnis: geschmeidiges, glänzendes und gesund aussehendes Haar. 

Der Ionen-Generator reduziert die statische Aufladung und verhindert so Frizz – perfekt für ein makelloses Finish. 

Hier noch mal alle Benefits im Überblick:

  • Haarbürste und Haarglätter in nur einem Produkt 
  • für eine reduzierte Stylingzeit
  • hochwertige keramikbeschichtete Borsten angereichert mit Keratin und Mandelöl für geschmeidig-glänzendes und gesund aussehendes Haar
  • Ionen-Generator reduziert die statische Aufladung für geschmeidiges und glattes Haar
  • kühle Enden
  • für alle Haartypen geeignet
  • digitales Display mit 3 Temperatureinstellungen von 150-230 Grad (150/190/230)
  • 30 Sekunden Aufheizzeit
  • Ein-/Ausschalter
  • Automatische Sicherheitsabschaltung nach 60 Minuten
  • Kabeldrehgelenk
  • 3m Kabel in Salonlänge

Mehr zum Thema Haare glätten:

 

″Direkt bei der 1. Anwendung war das Ergebnis perfekt″

Das Haarstyling-Tool ist ein absoluter Topseller. Über 40.000 User haben im Schnitt 4,5 von 5 Sterne für die Glättbürste vergeben. Hier ein kleiner Auszug aus den Lobeshymnen:

Meine Haare bleiben den ganzen Tag glatt und die fühlen sich auch nicht kaputt danach an. Ich kann es euch nur empfehlen!

 

Ich kann meine Haare in einem Zug föhnen und stylen und das mit nur einer Hand. Ich habe einen langen Bob und bekomme damit genau das Ergebnis, das ich wollte.

 

Es bringt ordentlich Schwung in die Haare und sie sehen dadurch sehr schön aus. 

 

Direkt bei der 1. Anwendung dieser Warmluftbürste war das Ergebnis perfekt. Glatte, seidige Haare, die sich auch so anfühlen und mind. 2 Tage so bleiben. Das schaffte bisher nur der Friseur. 

 

Richtig innovatives Teil!!

 

Das Glätteisen ist toll und ich habe es jetzt seit über einem Jahr. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, kommt ein piepsen. Es liegt auch echt toll in der Hand, da es schön leicht ist. Ich würde es mir jederzeit nochmal bestellen, lohnt sich auf jeden Fall!

 

 

Wie stylt man die Haare mit einer Glättbürste? 

Eigentlich ist das Stylen mit einer Glättbürste äußerst simpel. Es gibt lediglich ein paar Dinge zu beachten. So solltest du deine Haare niemals nass mit dem Styling-Tool bearbeiten. Vor der Anwendung mit der Glättbürste solltest du daher deine Mähne trocknen – entweder mit einem Föhn oder an der Luft. 

Achte zudem darauf, dass deine Haare entwirrt sind, bevor du sie mit der Bürste durchkämmst. Die heiße Haarglätterbürste sollte nicht zu lang auf einer Haarstelle einwirken. Besser ist, wenn du mit der genialen Glätteisen-Alternative einfach langsam durch die Längen fahren kannst. 

Selbstverständlich spielt auch die Temperatur eine große Rolle. Die meisten Geräte haben ein kleines Display, auf dem die Gradzahl angezeigt wird. Die kannst du mithilfe eines kleinen Rädchens auf die gewünschte Hitzestufe bringen. Wichtig: Sprüh dir vor dem Glätten mit der Bürste unbedingt Hitzeschutz vom Ansatz bis in die Spitzen. Dann haben Hitzeschäden definitiv keine Chance. 

Nun geht es ans Eingemachte: Für optimale Ergebnisse ist es sinnvoll, die Glättbürste langsam durch die Haare gleiten zu lassen. Ein Tipp: Noch besser klappt das Glätten, wenn du deine Mähne in großzügige Strähnen abteilst und diese nacheinander mit dem Styling-Tool bearbeitest. Streife lieber ein- bis zweimal langsam vom Ansatz bis in die Spitzen, als zu oft und schnell. 

Nach dem Glätten kannst du deine Haare ruhig mit etwas Haarspray fixieren. 

Für welche Haartypen und Haarlängen eignen sich Glättbürsten? 

Glättbürsten eignen sich im Prinzip für alle Haarlängen und Haartypen. Du solltest lediglich beim Styling ein paar Dinge beachten. Wenn du sehr lange Haare hast, halte die Spitzen am besten auf Spannung und fahre mit dem Tool durch die Mähne. Mit diesen Tricks kannst du einen intensiven Glättungseffekt erzielen. Bei kurzen Haare ist es wiederum wichtig, dass sie ca. 10 Zentimeter lang sind und die Bürste nicht zu breit ist. 

Je nach Haardicke gibt es ebenfalls ein paar Dinge zu beachten. Bei einer kräftigen Mähne oder einer Lockenpracht kannst du das Styling-Tool ruhig auf hohe Temperaturen einstellen. So wird die Mähne binnen kürzester Zeit seidig-glänzend. Feines und strohiges Haar sollte wiederum nur bei niedrigen Temperaturen geglättet werden.

Noch mehr Glättbürsten findest du hier:

1. ikoo "E-Styler", hier für ca. 45 Euro shoppen
2. PRETTY SEE "Glättbürste", hier für ca. 24 Euro shoppen

 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.