Glättbürsten: Mit diesem Styling-Tool gelingt dir jede Frisur

Die 5 besten Alternativen zum herkömmlichen Haarglätter

Vergiss deine Bürste und dein Glätteisen – seit geraumer Zeit erobern Glättbürsten die Beauty-Regale. In nur einem Schritt kämmst und glättest du deine Mähne. Genial, oder? Wir haben uns nach den 5 besten E-Stylern umgeschaut und dir direkt zum Nachshoppen verlinkt. 
 

Das sind die 5 besten Glättbürsten

1. "Ionische Glättbürste" von CNXUS

Hand aufs Herz: Träumen wir nicht alle von einer gesunden, glänzenden Mähne? Mit der "Ionischen Glättbürste" von CNXUS ist das möglich. Beim Styling entwirrst und glättest du deine Haare sofort und zauberst dir eine gesunde, glänzende und glatte Haarpracht. Binnen weniger Minuten ist das Styling-Tool aufgeheizt und zeigt dir auf dem LED-Display die gewünschte Temperatur an. Du hast die Möglichkeit, das Gerät speziell für deinen Haartyp einzustellen: Ob dünne, feine, blondierte, gewellte oder gekräuselte Länge – die Glättbürste stylt jede Struktur. Da die gesamten Borsten aus Kunststoff bestehen, werden deine Haare geschützt.

Darum überzeugt uns die Glättbürste:

  • Keramische-Beschichtung
  • glätten und kämmen in einem Schritt
  • schont das Haar 
  • richtige Einstellung für jeden Haartyp

Hier kannst du die Glättbürste für circa 40 Euro shoppen

 

 

2. "2-in-1 ionische Glättbürste" von MiroPure

Auch der Hair-Styler von MiroPure is eine geniale Alternative zu herkömmlichen Glätteisen. Die elektrische Glättungsbürste zaubert dir nicht nur einen samtig-weichen und natürlichen Look – sie mindert zudem Spliss und Verknotungen. In nur wenigen Minuten ist deine Mähne geglättet. Dank der fünf Hitzestufen ist die Glättbürste für jeden Haartyp geeignet. Ein toller Nebeneffekt: Du kannst das Beauty-Tool auch für eine Kopfmassage benutzen.

Darum überzeugt uns die Glättbürste:

  • mindert Spliss und Verknotungen
  • geglättete Mähne in wenigen Minuten
  • für jeden Haartyp geeignet 
  • Kopfmassage 

Hier kannst du die Glättbürste für circa 36 Euro shoppen

Mehr zum Thema Haare:

3. "E-Styler" von ikoo

Ein Produkt, das wir dir gerne vorstellen möchten, ist der E-Styler von ikoo. Mit dem Beauty-Tool wird deine Mähne schonender, aber genauso effektiv wie bei einem Glätteisen behandelt. Das liegt an den beheizbaren Keramikplättchen, die an Borsten einer gewöhnlichen Haarbürste erinnern. Da deine Haare nicht aufeinander gepresst werden, hat Frizz keine Chance. 

Darum überzeugt uns die Glättbürste:

  • schonende Glättung 
  • beheizbare Keramikplättchen 
  • Frizz hat keine Chance

Hier kannst du die Glättbürste für circa 39 Euro shoppen 

4. "Glättbürste CB7400" von Remington

Das praktische 2-in-1-Tool von Remington hat über 200 User überzeugt und kann mit seiner reduzierten Stylingzeit punkten. In nur einem Schritt werden deine Haare mit den hochwertig beschichteten Keramikborsten geglättet. Dank der antistatischen Beschichtung fühlt sich deine Mähne laut Hersteller geschmeidig an und könne glatt-seidig glänzen. Ein tolles Extra: Die Glättbürste hat drei Temperatureinstellungen und ist somit für jeden Haartyp geeignet. 

Darum überzeugt uns die Glättbürste:

  • beschichtete Keramikborsten 
  • antistatische Beschichtung 
  • reduzierte Stylingzeit 
  • drei Temperatureinstellungen

Hier kannst du die Glättbürste für ca. 34 Euro shoppen

5.  "Ionischer Haarglätterbürste" von Manli

 

Mit der "Ionischen Haarglätterbürste" von Manli sollst du dich den ganzen Tag über eine Salon-Haar-Qualität freuen können. Das Tool würde deine Mähne mithilfe von Ionentechnologie sofort entwirren und glätten – ganz ohne Ziepen. Ein weiterer Pluspunkt: Die Bürste könne Schäden reparieren, sodass du dich über gesundes, glänzendes Haar freuen kannst. Da die Glättbürste über 11 Temperaturstufen verfügt – zwischen 120 Grad bis 230 Grad – eignet sich das Styling-Gerät für jeden Haartyp. In nur 30 Sekunden sei die Haarglätterbürste einsatzbereit. 

Darum überzeugt uns die Glättbürste:

  • Haare wie frisch vom Friseur 
  • Ionentechnologie
  • Styling ohne Ziepen
  • 11 Temperaturstufen 
  • heizt in 30 Sekunden auf 
  • kann Schäden reparieren

Hier kannst du die Glättbürste für ca. 35 Euro shoppen
 

Wie stylt man die Haare mit einer Glättbürste? 

Eigentlich ist das Stylen mit einer Glättbürste äußerst simpel. Es gibt lediglich ein paar Dinge zu beachten. So solltest du deine Haare niemals nass mit dem Styling-Tool bearbeiten. Vor der Anwendung mit der Glättbürste solltest du daher deine Mähne trocknen – entweder mit einem Föhn oder an der Luft. 

Achte zudem darauf, dass deine Haare entwirrt sind, bevor du sie mit der Bürste durchkämmst. Die heiße Haarglätterbürste sollte nicht zu lang auf einer Haarstelle einwirken. Besser ist, wenn du mit der genialen Glätteisen-Alternative einfach langsam durch die Längen fahren kannst. 

Selbstverständlich spielt auch die Temperatur eine große Rolle. Bei unserer Top 5 haben alle Geräte ein kleines Display, auf dem die Gradzahl angezeigt wird. Die kannst du mithilfe eines kleinen Rädchens auf die gewünschte Hitzestufe bringen. Wichtig: Sprüh dir vor dem Glätten mit der Bürste unbedingt Hitzeschutz vom Ansatz bis in die Spitzen. Dann haben Hitzeschäden definitiv keine Chance. 

Nun geht es ans Eingemachte: Für optimale Ergebnisse ist es sinnvoll, die Glättbürste langsam durch die Haare gleiten zu lassen. Ein Tipp: Noch besser klappt das Glätten, wenn du deine Mähne in großzügige Strähnen abteilst und diese nacheinander mit dem Styling-Tool bearbeitest. Streife lieber ein- bis zweimal langsam vom Ansatz bis in die Spitzen, als zu oft und schnell. 

Nach dem Glätten kannst du deine Haare ruhig mit etwas Haarspray fixieren

Für welche Haartypen und Haarlängen eignen sich Glättbürsten? 

Glättbürsten eignen sich im Prinzip für alle Haarlängen und Haartypen. Du solltest lediglich beim Styling ein paar Dinge beachten. Wenn du sehr lange Haare hast, halte die Spitzen am besten auf Spannung und fahre mit dem Tool durch die Mähne. Mit diesen Tricks kannst du einen intensiven Glättungseffekt erzielen. Bei kurzen Haare ist es wiederum wichtig, dass sie ca. 10 Zentimeter lang sind und die Bürste nicht zu breit ist. 

Je nach Haardicke gibt es ebenfalls ein paar Dinge zu beachten. Bei einer kräftigen Mähne oder einer Lockenpracht kannst du das Styling-Tool ruhig auf hohe Temperaturen einstellen. So wird die Mähne binnen kürzester Zeit seidig-glänzend. Feines und strohiges Haar sollte wiederum nur bei niedrigen Temperaturen geglättet werden. 

Themen