Der perfekte Dutt: Mit diesem Hairstyling-Tool gelingt er dir in Sekunden

In wenigen Schritten zur lässigen Hochsteckfrisur

Sobald es draußen wieder wärmer wird, wollen wir nur eins: Die langen Haare aus dem Nacken haben. Neben einem Pferdeschwanz ist vor allem ein Dutt äußerst praktisch. Mit einem genialen Hair-Tool – dem sogenannten "Dutt Maker" kannst du dir in wenigen Minuten eine coole Frisur zaubern.

Dieses Hair-Tool zaubert dir in 30 Sekunden den perfekten Dutt 

Mit dem Dutt kannst du nicht nur in wenigen Sekunden deine Haare aus dem Gesicht und Nacken halten, er ist zudem superlässig und passt einfach zu jedem Anlass. Den Hair Bun gibt es in unterschiedlichen Varianten, wie messy, sportlich und elegant. Mit einem genialen Hair-Tool kannst du dir die unkomplizierte Frisur in gerade einmal 30 Sekunden zaubern. Die Rede ist von dem sogenannten "Donut Hair Bun Maker", den es zum Beispiel von Ealicere gibt. 

 

 

Anleitung: So geht der 30-Sekunden-Dutt

Besonders easy gelingt dir der Hair Bun, wenn du dir zuvor einen Pferdeschwanz gebunden hast. Dann legst du den "Dutt Maker" um den Zopf, ziehst das Hairstyling-Tool bis zu den Spitzen (am besten lässt ein, zwei Zentimeter heraushängen) und wickelst deine Mähne mithilfe des coolen Beauty-Gadgets einfach nach oben. Dann einfach die beiden Enden zusammenstecken, die Haare um den "Magic Maker" drapieren – et voilà, fertig ist der perfekte Dutt.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von HAIRFY Hair Tutorials (@hairfy) am

 

Falls einige Strähnen nicht halten wollen, kannst du die ganz einfach mit Bobby Pins feststecken. 

Hier kannst du den "Magic Bun Maker" für circa 7 Euro shoppen

Fall du allerdings sehr langes und dickes Haar ist, ist dieses Styling-Tool nicht unbedingt zu empfehlen. Eine mittellange Mähne eignet sich jedoch hervorragend dafür. 

Mit diesen Hairstyling-Tools gelingt dir ebenfalls ein toller Dutt 

Aisence "Magic Bun Maker", hier für ca. 5 Euro shoppen

BMK BMK "Dutt Maker", hier für ca. 10 Euro shoppen

Tininna "Duttkissen", hier für ca. 8 Euro shoppen

Die schönsten Dutt-Frisuren der Stars 

1. Ballerina-Dutt

 

Embed from Getty Images

 

Der Ballerina-Dutt ist der Klassiker unter den Dutt-Frisuren. Das Besondere an dem Hairstyle: Die Mähne wird ganz streng nach hinten gekämmt und zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. Beim Styling hast du zwei Möglichkeiten: Zum einen kannst du den Zopf eindrehen und zu einer Art Schnecke formen. Die wird dann mit einem Gummiband und Haarnadeln fixiert. 

In der zweiten Variante kommt das Dutt-Kissen zum Einsatz. Am Anfang kann das Styling mit dem Hair-Tool vielleicht ein wenig tricky sein, doch nach ein bis zwei Anwendungen klappt es mit links.  

Hier eine kurze Anleitung:

Nimm deinen Pferdeschwanz über den Kopf und ziehe deine Spitzen durch das Donut-förmige Styling-Tool. Stecke die Enden gut fest. Drehe dann das Dutt-Kissen auf – also in Richtung Kopf. Damit die Haare komplett um das Kissen verteilt werden, rücke die Längen einfach immer weiter herum. Wenn du am Zopfband angekommen bist, forme den Dutt so, bis er perfekt aussieht. Im Tutorial von Bibi Heinicke kannst du das Styling noch mal nachschauen. 

 

 

 

2. Messy Bun

 

Embed from Getty Images

 

Diese Dutt-Variante ist total lässig und sieht wirklich selbstgemacht aus. Wichtig bei diesem Hairstyle ist: Er sollte keineswegs perfekt aussehen. Richtig stylisch wird es sogar erst, wenn einzelne Strähnen locker heraushängen. Bei einem Messy Bun brauchst du weder ein Dutt-Kissen noch einen Dutt Maker. Stattdessen wickelst du deine Mähne einfach auf dem Kopf zusammen – gerne auch oben aufm Kopf – und bindest es mit einem Zopfgummi fest. 

3. Half Bun

 

Embed from Getty Images

 

Nahezu jede Fashionista trägt einen Half Bun, bei dem es sich um einen halben Dutt handelt. Nur das Deckhaar wird zu einem Knoten gebunden. Teile dafür einfach das Haar am Oberkopf und an den Seiten ab und drehe ihn zu einem Bun zusammen. Der Mini-Dutt wird dann mit einem dünnen Kopfband fixiert, während die restliche Mähne offen bleibt und über deine Schultern fällt. Vor allem bei mittellangem als auch langem Haar sieht dieser Look besonders stylisch aus. 

4. Geflochtener Dutt

 

Embed from Getty Images

 

Romantisch-verspielt wird es mit einem geflochtenen Dutt. Für diese Frisur binde dir als erstes einen tiefen Pferdeschwanz und flechte ihn zu einem Zopf. Der geflochtene Zopf wird anschließend zu einer Schnecke am Hinterkopf gedreht und mit Bobby Bins festgesteckt. Ein Tipp: Besonders Mädchenhaft wird der Look, wenn du noch eine hübsche Haarspange reinsteckst. 

5. Space Bun 

 

Embed from Getty Images

 

Mit diesem Hairstyle sind die 90er zurück: Space Buns gelten schon jetzt als die Trendfrisur für die aktuelle Festival-Saison. Statt eines Dutts hast du gleich zwei kleine Dutts auf beiden Seiten. Ziehe dir zunächst einen Mittelscheitel und binde deine Haare am Oberkopf zu zwei Zöpfen. Diese werden nun zu Buns gedreht und mit Haarnadeln fixiert. Falls du es lieber wilder magst, kannst du auch vorne zwei Strähnen raushängen lassen, sodass dein Gesicht umrahmt wird. Alternativ kannst du die Space Buns auch als Half-up tragen. Soll heißen: Binde dir einfach aus deinem Deckhaar zwei kleine Knoten und lass deine restliche Mähne offen. 

Zu welchem Anlass passen Dutt-Frisuren?

Im Prinzip passt ein Dutt zu jedem Anlass. Die klassische Variante ist vor allem aber als Ballfrisur beliebt. Selbst manche Bräute wählen diesen Hairstyle für die Hochzeitsfeier, weil sich der Schleier gut in dem Knoten befestigen lässt. Zudem harmoniert er mit jedem Hochzeitskleid

 

Embed from Getty Images

 

Auch beim Business-Meeting legst du mit einer Dutt-Frisur einen souveränen und seriösen Auftritt hin. 

Die coolen Messy-Looks wie der Half Bun eignen sich besonders gut für den Alltag. Besonders stylisch wird die Frisur in Kombination mit Jeans, Sneakern und einem T-Shirt. 

Der perfekte Dutt: Styling-Tipps 

Der klassische Dutt lässt sich am einfachsten mit glatten Haaren stylen. Falls du von Natur aus Locken hast, kannst du die Mähne zunächst glätten. Dann können die Längen genauso einfach mit dem Styling-Tool zu einem Knoten aufgewickelt werden. 

Ein Tipp: Damit der Classic-Dutt besonders edel wird, kannst du ein Glanzspray als Finish in die Haare sprühen.

Der Messy-Look braucht hingegen jede Menge Volumen. Die kannst du dir in Form eines Volumensprays holen. Für mehr Griffigkeit und Fülle kannst du vor dem Styling auch noch etwas Schaumfestiger in die Mähne kneten. 
 

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Haarpflege: Diese Maske zaubert dir eine perfekte Mähne in 15 Minuten

Spliss loswerden: Dieser Trimmer zaubert dir gesunde Spitzen