Top-Themen

50 Shades of Grey (49), 1D (34), 007 (25), #FashionFriday (19), 2014 (9)

Top-Artikel

Am Samstagabend war Sonja Zietlow, 53, zu Gast bei "5 gegen Jauch". Und eine Frage löste eine wilde Diskussion aus. Vor allem die Moderatorin war über ihre Mitkandidaten entsetzt. 

Neues Jahr, neue Trends! Ein 90er-Must-have feiert 2021 sein großes Comeback: Mom Jeans zählen zu den It-Pieces der kommenden Saison! Welche Hosen total angesagt sind und wie wir das Item stylen, erfährst du hier … 

Es sollte der schönste Tag in ihrem Leben werden, doch für "4 Hochzeiten und eine Traumreise"-Kandidatin Jasmin, 27, endete alles in einem Tränen-Drama ...

 

Bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise" endete eine Eheschließung jetzt in einem Drama, das es so in der Geschichte der TV-Show noch nie gegeben hat. Weil sich der Bräutigam nach der Trauung völlig daneben benimmt, bricht die Braut kurzerhand die Dreharbeiten ab …

Dakota Johnson, 28, rechnet ab! Und zwar mit den Kinofilmen „Fifthy Shades of Grey“, wodurch ihr der internationale Durchbruch gelang. Denn wie die Schauspielerin nun in einem Interview beichtete, hat der BDSM-Streifen für dunkle Zeiten gesorgt... 

Judith und Chris geben sich ganz romantisch im TV das Jawort und könnten nicht glücklicher sein, doch dann wird der wohl schönste Tag in ihrem Leben von einer furchtbaren Tragödie überschattet. Ein Feuerwerkskörper schießt in die Menschenmenge – mit dramatischen Folgen …

Die Netflix-Serie „13 Reasons Why“ („Tote Mädchen lügen nicht“) feiert einen Mega-Erfolg. Kein Wunder, dass das Streaming-Portal nun eine erfreuliche Nachricht verkündet hat: 2019 wird die Serie um eine dritte Staffel verlängert. 

Wenn uns die zweite Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht“ eines gelehrt hat, dann das: Es geht immer noch schlimmer. Und genau das ist ein gefundenes Fressen für die Kritiker des polarisierenden Netflix-Formats. Sie fordern nun, dass die Serie komplett abgesetzt wird.

"Bachelorette" Jessica Paszka, 27, weiß genau, was sie will. Kein Wunder also, dass die 27-Jährige schon bei den ersten Dates mit ihren Rosenanwärtern in die Vollen geht. Stichwort: heißer Sex-Talk à la "50 Shades of Grey".

Es sind schockierende Nachrichten, die uns jetzt aus Peru erreichen: Bereits Anfang der Woche nahm sich Franco Alonso Lazo Medrano (✝23) vor den Augen seiner Mutter das Leben, als er sich aus seinem Apartment im vierten Stock stürzte. Als wäre diese Tatsache nicht schon tragisch genug, hinterließ der Südamerikaner zudem Sprachnotizen auf seinem Computer - offenbar ganz nach dem Vorbild der scharf kritisierten Netflix-Serie „13 Reasons Why“.