"Club der guten Laune": Abrechnung nach Show-Aus!

"Club der guten Laune": Abrechnung nach Show-Aus! "Besonders enttäuschend"

Cora Schumacher, 45, wählte Julian F.M. Stoeckel, 35, aus dem "Club der guten Laune". Ist ihre Freundschaft jetzt am Ende?

"Club der guten Laune": Julian F.M. Stoeckel verpasst das Finale

Der erste "Club der guten Laune" geht zu Ende. Am 29. Juni überträgt Sat.1 das Finale der neuen Reality-Sendung. In dem Pilotformat wurde geflirtet, gestritten, gelacht, gekämpft – und es wurden Entscheidungen getroffen. In jeder Folge mussten die Stars selbst wählen, wer den Gute-Laune-Club in Thailand verlassen muss. Im Halbfinale traf es zuletzt auch Julian F.M. Stoeckel, der damit nur knapp das Finale verpasst hat. Während Theresia Fischer Martin Semmelrogge wählte, entschieden Vanessa Mariposa und Cora Schumacher sich dazu, dass Julian die Show verlassen muss.

Vor allem Letztere hatte mit dieser Entscheidung zu kämpfen, schließlich waren ausgerechnet sowohl Julian als auch Martin ihre Bezugspersonen. Weinend stand die Exfrau von Ralf Schumacher in der letzten Epidose vor ihren Kumpels und rang um Worte. Nachdem sie von Julian in den höchsten Tönen geschwärmt hatte, erklärte sie schließlich:


Ich habe die Entscheidung nur treffen können, indem ich überlegt habe, wer ist der vermeintlich stärkste Gegner. Ich liebe dich, Julian, ich liebe dich wirklich von Herzen. Ich hoffe, dass unsere Freundschaft und das was wir voneinander gelernt haben, uns weiterhin verbindet. Julian, ich muss dich schweren Herzens bitten, den 'Club der guten Laune' heute zu verlassen.


Der ehemalige Dschungelcamp-Star tröstete seine Freundin daraufhin und nahm ihr die Entscheidung nicht übel – so wirkte es zumindest im TV. Nach der Ausstrahlung scheint Julian seine Meinung über Cora nun aber geändert zu haben.

Julian F.M. Stoeckel von Cora Schumacher enttäuscht

Traurig über seinen Rauswurf ist Julian grundsätzlich nicht. "Ehrlich gesagt war ich froh! Die Wochen haben teilweise auch sehr an meinem Nervenkostüm gezerrt", erklärt er gegenüber "Promiflash". Doch dass sich vermeintliche Freunde gegen ihn gestellt haben, stimmt den Entertainer traurig:

Was ich dabei eigentlich besonders enttäuschend finde, ist, dass einige Leute wie ein Mantra immer gesagt haben: 'Nein, ich wähle dich nicht (...).' Und kaum geht es um 50.000 Euro (vergessen sie das). Aber ich kenne es nicht anders von den meisten Kollegen in diesem Geschäft.“

Vor allem, dass Cora Schumacher ihn rausgewählt hat, nagt noch immer an Julian. Schließlich hätten die beiden sich gegenseitig Loyalität versprochen. "Aber jeder geht mit seinem Wort anders um", weiß er heute. Er selbst hätte die ehemalige Rennfahrerin jedoch niemals rausgewählt, betont Julian.


Autsch! Klingt ganz so, als wenn die beiden noch einiges zu klären haben.

"Club der guten Laune – das große Finale" läuft am 29. Juni 2022 um 22:40 Uhr im Sat.1 und ist im Anschluss auf Joyn verfügbar.

Verwendete Quelle: Sat.1

 

Lade weitere Inhalte ...