Exklusiv
"Let's Dance"-Evgeny: Wem gönnt er den Sieg?

"Let's Dance"-Evgeny Vinokurov: TV-Hammer! Wem gönnt er den Sieg?

Endlich ist so weit! Heute Abend, 20. Mai, wird bei "Let's Dance" der "Dancing Star 2022" gekürt. Jetzt hat Profitänzer Evgeny Vinokurov, 31, verraten, wer die Trophäe seiner Meinung nach mit nach Hause nehmen sollte.

  • Nur noch drei Paare kämpfen im Finale von "Let's Dance" um den Sieg
  • Evgeny Vinokurov war in diesem Jahr ebenfalls wieder Teil der Show
  • Jetzt hat er verraten, welchem Paar er die Daumen drückt

"Let's Dance": Erschwerte Bedingungen

Die Spannung steigt! Nachdem die Zuschauer bereits seit Wochen auf das große Finale von "Let's Dance" entgegengefiebert haben, wird in der heutigen Ausgabe um 20:15 Uhr endlich geklärt, welcher Promi der neue "Dancing Star" wird. Antreten werden Janin Ullmann, 40, mit Zsolt Sándor Cseke, 34, René Casselly, 25, mit Kathrin Menzinger, 33, und Mathias Mester, 35, gemeinsam mit Renata Lusin, 34.

Die drei Paare haben sich in den vergangenen Wochen auf dem Tanzparkett richtig ins Zeug gelegt und bei Cha-Cha-Cha, Paso Doble und Co. ihr Können bewiesen. Dabei war das gar nicht so leicht – schließlich gab es in diesem Jahr immer wieder Ausfälle aufgrund von Corona und Verletzungen.

Kein Wunder, dass alle jetzt umso gespannter auf die Verkündung des Siegers sind. So auch Evgeny Vinokurov, der in diesem Jahr in der zweiten Folge aus dem Wettkampf ausgeschieden ist. Der 31-Jährige offenbarte jetzt im Exklusiv-Interview mit OKmag.de, welchen Star er vorne sieht.

Evgeny Vinokurov: Sein "Let's Dance"-Favorit

Für den Tanzprofi sei es in diesem Jahr ziemlich schwer, ein Lieblingspaar aus den verbliebenen Finalisten zu wählen. "Alle arbeiten sehr hart bei "Let’s Dance", daher gönne ich natürlich allen den Sieg", erklärt er. Und weiter:

Wenn ich mich tatsächlich für jemanden entscheiden muss, würde ich Janin Ullmann und Zsolt Cseke Sándor wählen. Erstens, Zsolt und ich sind sehr gute Freunde und kommen aus dem gleichen Verein Grün-Gold Club Bremen e.V. Zweitens durfte ich ein Triodance mit den beiden tanzen und meine ersten 30 Punkten sammeln. Daher fühle ich mich sehr mit den beiden verbunden.

Und mit diesem Gedanken ist er nicht allein: Auch in der Jury wird die Blondine als Anwärterin auf den Titel gehandelt. Doch auch ein anderer Teilnehmer habe ihn in diesem Jahr sehr mit seiner Leistung beeindruckt.

Ich muss aber auch sagen, dass ich ein großer Fan von Mathias Mester bin. Was er auf dem Tanzparkett abliefert, ist bemerkenswert und er ist großes Vorbild für viele Menschen da draußen, 

findet Evgeny. Auf die Frage, wer denn nun seiner Meinung nach auf dem ersten Platz landen wird, entgegnet er:


Wenn René und Janin im Finale stehen, was ich mir sehr gut vorstellen kann, gehe ich davon aus, dass René gewinnt. Ich vermute, dass die ZuschauerInnen bei „Let’s Dance" mehr für die Männer anrufen, auch wenn es schon ein paar Fälle gab, bei denen die Frauen gegen die Männer im Finale gewinnen konnten.

Ob er mit dieser Einschätzung wirklich Recht behalten wird, wird sich in der Live-Show zeigen.

Das große "Let's Dance"-Finale läuft am 20. Mai um 20:15 Uhr auf RTL und ist im Anschluss jederzeit bei RTL+ abrufbar.

Verwendete Quellen: Eigenes Interview mit Evgeny Vinokurov

Lade weitere Inhalte ...