Exklusiv
"Skate Fever"-Linda Nobat: Ehrliche Beichte

"Skate Fever"-Linda Nobat: Ehrliche Beichte! "Habe mich nicht vorbereitet"

In der neuen TV-Show "Skate Fever" kommt Linda Nobat, 27, aktuell richtig ins Schwitzen. Im Exklusiv-Interview mit OKmag.de hat sie verraten, wie hart das Training wirklich für sie war.

Linda Nobat in neuer TV-Show

Nachdem Linda Nobat vor wenigen Monaten bei "Ich bin ein Star – holt mich hier raus!" und bei "RTL-Turmspringen“ bereits an ihre Grenzen gegangen ist, stellt sie sich jetzt der nächsten körperlichen Herausforderung! In der neuen Show "Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“ kämpft sie derzeit mit 15 anderen Promis um den begehrten Rollschuhpokal. Zusammen mit Tanzpartner Thomas Rupprath wird sie Woche für Woche dabei zu sehen sein, wie sie verschiedene Choreografien und Geschicklichkeitsprüfungen meistern muss.

Skate Fever war eine sehr krasse Erfahrung, weil ich vorher gar nicht Rollschuhfahren konnte, ich bin früher Inliner gefahren und ich musste feststellen, dass es ist komplett anders ist. Es bedarf ein bisschen mehr Übung, vor allem, wenn man dann anfangen möchte zu tanzen. Das ist für mich sehr aufregend gewesen!,

erklärte sie im Vorfeld im Exklusiv-Interview mit OKmag.de bei der "Late Night Shopping"-Party im Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg.

Linda Nobat: Hartes Training für "Skate Fever"

Bis die einstige "Der Bachelor"-Teilnehmerin so über die Bahn gleiten konnte, musste sie sehr viel üben:

Also wir haben ziemlich lange trainiert, vier bis sechs Stunden. Es war super, super aufregend und es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich habe ja auch einen ganz, ganz tollen Trainingspartner mit dem Thomas Rupprath – ein sehr, sehr ehrgeiziger Mann, mit einer sehr ehrgeizigen Frau, das passt perfekt und hat einfach so viel Spaß gemacht!

Abgesehen von den Trainingsstunden, habe sie im Vorfeld nicht viel für ihre Teilnahme getan. "Ich habe mich nicht vorbereitet, bevor ich in die Show gegangen bin. Ich habe vielleicht einmal versucht, auf Rollschuhen zu fahren, aber generell war's das auch schon“, erklärte sie.

Linda Nobat: Selbstbewusst zum Sieg?

Wer in dem Format ihre größten Konkurrenten sind, wollte sie vorerst lieber für sich behalten. "Das möchte ich noch nicht verraten. Aber ich glaube, dass kristallisiert sich in den nächsten Wochen ganz von alleine raus“, verriet sie augenzwinkernd. Obwohl auch die anderen Stars heiß auf den Sieg waren, ist Linda zuversichtlich, was ihre neu gewonnen Fähigkeiten angeht.

Ich bin definitiv ein Rollschuh-Profi,

lacht sie. Und weiter:

Ich kann nicht nur auf Rollschuhen fahren, sondern auch auf Rollschuhen tanzen.

Wer sehen will, wie Linda und die anderen Teilnehmer sich in der Show schlagen, kann sich "Skate Fever – Stars auf Rollschuhen" jeden Montag um 20.15 Uhr bei RTLZWEI oder im Vorfeld in der Mediathek von RTL+ ansehen.

Verwendete Quellen: eigenes Interview

Lade weitere Inhalte ...