"Die Höhle der Löwen": "Scheiße!" Carsten Maschmeyer rastet völlig aus

Das gab es noch nie: Der Investor hetzt im TV gegen Frank Thelen und Ralf Dümmel

Mit einem Verschluss für Hundeleinen hauten die Gründer die Löwen so richtig um ... Nicht nur Frank Thelen (im Bild) und Ralf Dümmel wollten als Team investieren ... Auch Carsten Maschmeyer (v.l.), Dagmar Wöhrl und Georg Kofler wollten den Gründern ein Angebot machen. Doch Frank Thelen und Ralf Dümmel machten den Deal-Abschluss einfach hinterm Rücken ihrer Kollegen. Daraufhin knallte es in der Höhle so richtig!

Carsten Maschmeyer, 59, flippt im TV aus – DAS gab es in der "Höhle der Löwen" noch nie. Der Grund: Während der Investor und seine Kollegen Georg Kofler, 61, und Dagmar Wöhrl, 64, an einem Deal-Angebot tüftelten, nutzten die Unternehmer Frank Thelen, 42, und Ralf Dümmel, 51, die Chance und schlossen gemeinsam einen Deal mit den Gründern ab. Hinter dem Rücken des Trios. Ein absolutes No-Go für Carsten – er platzt vor Wut ...

SO haben sich die Löwen noch nie gezofft

Jérome Glozbach de Cabarrus und Tim Ley aus Köln stellten ihre Hammer-Idee in Form einer Hundeleine vor. Das Duo entwickelte ein neues Verschlusssystem, um den Vierbeiner beim Gassi gehen blitzschnell an- und ableinen zu können. Die Löwen waren sofort Feuer und Flamme!

Das hier fühlt sich hervorragend an und die Mechanik funktioniert einfach brillant,

urteilt IT-Experte Frank Thelen im TV. Die Gründer wollten für 500.000 Euro 25,01 Prozent ihrer Firmenabteile abgeben. Alle Löwen witterten den lukrativen Deal und wollten mit ins Geschäft einsteigen. Und zum ersten Mal fuhren die Unternehmer so richtig die Krallen aus ...

Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

"Das ist absolute scheiße, was ihr gemacht habt!"

"Das ist vielleicht mein Business", meint Ralf Dümmel in der VOX-Arena. Blitzschnell tut er sich mit Frank zusammen und beide Geschäftsmänner tüfteln an einem Angebot. Kurz nachdem die beiden wieder zu ihren Plätzen gelaufen sind, fingen Carsten Maschmeyer, Georg Kofler und Dagmar Wöhrl an zu diskutieren. "Jetzt steht die auch noch auf, jetzt machen die zu dritt", beobachtet Ralf. Während die Investoren noch überlegten, ergriffen Ralf und Frank ihre Chance und schlossen den Deal schnell mit den Gründern ab. Danach sah besonders Carsten Rot:

Wir können und hier richtig fetzen,

motzt Carsten in Franks Richtung. Und er feuert gleich hinterher:

Das war scheiße. Das ist absolute scheiße, was ihr gemacht habt!

Frank versucht noch sich zu erklären – vergeblich. "Die haben ja nicht von selbst gesagt, dass ihr einen Deal habt, sondern ihr seid hingegangen", so Maschmeyer. "Das war Käse und das wisst ihr auch."

Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Ralf Dümmel ist ein schlechter Verlierer

Nachdem Ralf und Frank Thelen sich den Hundeleinen-Deal unter den Nagel gerissen haben, sprang Ralf Dümmel von seinem Stuhl auf, fiel den Gründern um den Hals und feierte sich selbst. Wenn er eine Sache nicht ertragen kann, dann ist es, mit leeren Händen nach Hause zu gehen, wie er im Interview mit OKmag.de erzählte:

So gerne ich alle meine fünf Kolleginnen und Kollegen habe, ich mag trotzdem nicht verlieren. Insofern, der Kampf ist schon härter geworden.

Bei der nächsten Aufzeichnung würde die Investoren dann noch über manche Deals diskutieren, aber dann kehre auch schnell wieder Frieden ein.

 

 

Was meinst du: War das eine linke Nummer von Frank und Ralf? Gib deine Stimme in unserem Voting ab.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"Die Höhle der Löwen": Eklat um Gründerin

„Die Höhle der Löwen“: Krass! So heiß war Dagmar Wöhrl in ihren Zwanzigern

"Die Höhle der Löwen": So viel wird hinter den Kulissen wirklich gezofft

 

War das eine linke Nummer von Frank und Ralf?

%
0
%
0